Dubai Creek Tower x
Dubai Creek Tower
HomeNewsBau von Studentenwohnheimen in Höhe von 18 Millionen US-Dollar in Kenia gestartet

Bau von Studentenwohnheimen in Höhe von 18 Millionen US-Dollar in Kenia gestartet

Immobilien-Entwickler Eichelbestände über seine Tochtergesellschaft Fichte Properties Limited Liability Partnership hat ein 18 Millionen US-Dollar teures Projekt zum Bau von Studentenwohnheimen in Kenia gestartet.

Die 591 Zimmer-Hostels werden auf einem 5 Hektar großen Grundstück in Nairobis Karen unter den Marken Qwetu und Qejani stehen. Es wird über neun Wohnblöcke verfügen, die voraussichtlich bis Ende 2022 fertiggestellt werden. Die Entwicklung wird voraussichtlich etwa 10,000 Studenten des JKUAT Karen Campus, der Katholischen Universität von Ostafrika, der Cooperative University, der Kenya School of Law und anderer Institutionen in der Umgebung dienen das Gebiet.

Nach Angaben des Unternehmens zielen die Hostels darauf ab, den Studenten eine sichere und erschwingliche Unterkunft zu bieten, wobei die Gebühren zwischen 139.28 US-Dollar und 153.2 US-Dollar für ein Zimmer der Premiummarke Qwetu und zwischen 69.64 US-Dollar und 116.1 US-Dollar für die Marke Qejani liegen .

Lesen Sie auch:Acorn Group und Helios bauen 68 Millionen US-Dollar Hostels in Kenia

Bevorstehende Projekte

Zu den weiteren anstehenden Projekten des Entwicklers gehören die 7.5 Mio.

Der Ansatz von Acorn Holdings für Immobilieninvestitionen hat sich aus unserer Tradition als Eigentümer und Betreiber entwickelt, da wir unser eigenes Kapital investiert haben, um das anfängliche Portfolio von Vermögenswerten, das wir erworben haben, zu entwickeln und zu betreiben. Um sicherzustellen, dass unsere Interessen mit denen unserer Anleger übereinstimmen, setzen wir unser eigenes Kapital in die von uns verwalteten Anlageportfolios ein.

Angesichts der steigenden Studentenzahlen leidet Kenia unter einem chronischen Mangel an geeigneten Studentenwohnheimen und Acorn versucht, Investitionen aus dem privaten Sektor von den lokalen Kapitalmärkten Kenias anzuziehen, um seine ehrgeizige Wachstumsstrategie zu verwirklichen.

Nach Angaben von Kenias Ministerium für Bildung, standen in Kenia 300,000 Studentenwohnungen zur Verfügung, verglichen mit 520,900 Einschreibungen an Universitäten im Jahr 2019, ohne technische und berufsbildende Hochschulen.

80

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier