StartseiteNewsErweiterung der SGR-Linie um 10-Liegeplätze im Hafen von Mombasa

Erweiterung der SGR-Linie um 10-Liegeplätze im Hafen von Mombasa

Die Erweiterungsarbeiten an der Normalspurbahn (SGR) sollen die Strecke tiefer ausdehnen und 10 Liegeplätze im Hafen von Mombasa abdecken. Dies ist nach Angaben des chinesischen Auftragnehmers China Road and Bridge Corporation (CRBC).

Der Expansionszug soll den Transport sperriger und schwerer Güter wie Klinker, Stahl, Eisen und Zement in den SGR erleichtern.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Inzwischen hat die Kenia Ports Authority hat Güter über Kräne entladen, sobald sie an verschiedenen Liegeplätzen im Hafen von Mombasa gelandet sind, und sie später mit Lastwagen zur SGR-Linie transportiert.

Laut James Macharia, Sekretär des Transportkabinetts, ist die Ausweitung des SGR auf Liegeplatz Nr. 1 auf Liegeplatz Nr. 10 geplant. "Wir verlängern die Eisenbahnlinie entlang der 10-Liegeplätze, damit die Fracht bei Ankunft der Schiffe direkt vom Schiff in den SGR-Zug gelangen kann", sagte der CS.

Im Gegensatz zu den nicht mehr existierenden Rift Valley Railways, die je nach Gewicht zwischen US $ 6,663 und US $ 1,442 pro 20-Fuß-Container berechneten, wird CRBC voraussichtlich eine einheitliche Werbegebühr von US $ 497.3 pro Container verlangen.

Lesen Sie auch: Kenia Normalspurbahn soll Ende Mai starten

40% der Hoffracht des Hafens von Mombasa werden CRBC zugewiesen, was dazu führen kann, dass Lastwagen aus dem lukrativen Containergeschäft verdrängt werden.

Erweiterung der Eisenbahnlinie

CS James Macharia gab weiter an, dass Machbarkeitsstudien durchgeführt wurden, die Teil des ursprünglichen Vertrags sind, den das Unternehmen zur Verlängerung der Eisenbahnlinie zwischen Mombasa und Nairobi unterzeichnet hat. Er stellte klar, dass das Erweiterungsprojekt als First-Mile-Konnektivität bezeichnet wird, deren Fertigstellung etwa sechs Monate dauern wird.

Die China Road and Bridge Corporation hat auch die Strecke 472-km Nairobi-Mombasa gebaut. Das Unternehmen baut derzeit die Phase 2A der Linie 120km Nairobi Naivasha, die voraussichtlich 1.5 Mrd. USD kosten wird.

Auf Phase 2A des SGR-Projekts folgt Phase 2B. Das Projekt soll den SGR auf Kisumu zu einem geschätzten Preis von US $ 696.2m ausweiten. Das Projekt wird von der Exim Bank of China finanziert.

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dorcas Kang'ereha
Redakteur / Business Developer bei Group Africa Publishing Ltd

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier