HomeNewsKenia rüstet Straßen in Bungoma und Kimilili auf

Kenia rüstet Straßen in Bungoma und Kimilili auf

Kenia wird die Straßen in den Städten Bungoma und Kimilili nach dem Weltbank Gewährung von 3 Mio. USD für das Projekt.

Morris Marango, Chief Officer für Straßen und Infrastruktur, bestätigte die Berichte und sagte, dass bereits ein Auftragnehmer ausgewählt wurde und die Straßen voraussichtlich in den nächsten sechs Monaten fertiggestellt sein werden.

Lesen Sie auch: Nigeria weiht 49-Straßenbauprojekte ein

Straßenprojekt Bungoma und Kimilili

Die Straßen, die durch die großen Städte führen, haben eine Fahrbahn von sieben bis acht Metern mit Fußgänger- und Radwegen. Das Projekt würde auch die Verbesserung der Entwässerung in der Stadt Bungoma beinhalten.

Bramwel Murgor, Executive für Land- und Stadtplanung, wies jedoch darauf hin, dass das Projekt eine Reihe von Bedingungen habe, unter denen die Bank die Mittel zurückziehen werde, wenn sie nicht erfüllt würden. Kenia nimmt bereits elf Hauptstraßen im ganzen Land für 11 Mrd. US-Dollar in Angriff.

Kenya National Highways Authority (KeNHA) überwacht die Projekte zusammen mit Entwicklungspartnern und anderen Finanziers, einschließlich der Weltbank, China Exim Bank, Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB) . Japan International Cooperation Agency (JICA).

2005 beschloss die kenianische Regierung, die verfallenen Straßen des Landes nach Jahrzehnten der Vernachlässigung wieder aufzubauen. Heute sind über 162,000 Kilometer Kenias Straßen dokumentiert, und das Land arbeitet derzeit daran, den Zustand des bestehenden Netzes aufzuzeichnen und zu aktualisieren.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier