StartseiteNewsDie Arbeiten am kenianischen SGR-Projekt wurden eingestellt, als chinesische Auftragnehmer angriffen

Die Arbeiten am kenianischen SGR-Projekt wurden eingestellt, als chinesische Auftragnehmer angriffen

Der Bau des millionenschweren Dollars Normalspurbahn in Kenia wurde gestoppt, nachdem ein Teil der Jugend aus Naivasha die chinesischen Auftragnehmer angegriffen hatte. Der Weg des kenianischen SGR-Projekts in Nairobi-Naivasha wird nun neu festgelegt.

Laut Irungu Nyakera, Hauptsekretär für Verkehr (PS), ist der Auftragnehmer von der Baustelle umgezogen, weil sie vor Abschluss des Projekts angegriffen wurden.
Er fügte hinzu, dass die angegriffenen Auftragnehmer von der China Road und Bridge Corporation (CRBC).

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

„Derzeit gibt es keine Arbeiten in der Region. Lokale Jugendliche griffen die Auftragnehmer an und behaupteten, sie wollten die Jobs beim kenianischen SGR-Projekt bekommen “, fügte er hinzu

Der Ständige Sekretär sagte, dass der Bau der Schiene inzwischen abgeschlossen sei, obwohl der Vorstand der Kenya Railways Corporation (KRC) den Bericht zur Genehmigung noch nicht erhalten habe.

Vor den kenianischen Abgeordneten fügte die PS hinzu, dass die Regierung die Sicherheit der Auftragnehmer gewährleisten werde, damit das Projekt zügig fortgesetzt werden könne.

Nyakera bezweifelte, dass sich die Jugendlichen, die die Chinesen angegriffen haben, für einen verfügbaren technischen Job im kenianischen SGR-Projekt qualifizieren, sagte jedoch, dass sie mit der Gemeinde zusammenarbeiten werden, um die Harmonie zu verbessern.

Das kenianische Parlament erfuhr auch, dass die chinesische Firma, die auch die Linie Mombasa-Nairobi in Höhe von 327 Mrd. Sh baut, den Auftrag für die Sektion Naivasha ohne öffentliche Ausschreibung erhalten hat.

Die Vergabe des Auftrags Mombasa-Nairobi an CRBC löste ebenfalls breite Kritik aus.
Die Regierung räumte ein, dass es keine öffentlichen Ausschreibungen gab.

Die Regierung sagt jedoch, dass chinesische Finanziers des kenianischen SGR-Projekts sagten, sie würden das Projekt nur unterstützen, wenn sie die einzigen Auftragnehmer wären. Einige Gesetzgeber haben sich jedoch darüber beschwert, dass die Einzelbeschaffung zu einer Überbewertung des Vertrags geführt habe.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier