HomeNewsKenianische Universitäten bauen Studentenwohnungen in fünf Jahren aus

Kenianische Universitäten bauen Studentenwohnungen in fünf Jahren aus

Kenianische Universitäten bauen Studentenwohnungen in fünf Jahren aus

Die kenianischen Universitäten planen, in den kommenden fünf Jahren mit dem Bau von Wohnheimen für mehr als eine halbe Million Studenten zu beginnen, die von öffentlich-privaten Partnerschaften unterstützt werden, um die ständig wachsende Studentenwohnungskrise einzudämmen.

Viele Universitäten des Landes leiden unter einer akuten Wohnungsnot aufgrund der großen Zahl von Studenten, die sich an den Hochschulen versammeln. Laut einer Untersuchung des Immobilienforschers Jumia House macht der Mangel an Studentenunterkünften 40% des nationalen Wohnungsmangels aus. Laut der Studie gibt es an Universitäten 280,000 Betten bei einer Studentenbevölkerung von 769,000, eine Zahl, die ständig steigt. Allein im Jahr 2015 stieg die Zahl der Studierenden aufgrund der erweiterten Einschreibung von staatlich geförderten und selbst gesponserten Studierenden um 80,000 d.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Die Situation hat die Einrichtungen auf dem Campus stark unter Druck gesetzt und die Studenten dazu veranlasst, alternative Unterkünfte in nahe gelegenen Privatunterkünften zu suchen.

Auf dem EAPI-Gipfel im April sagte die Immobilieninvestitionsverwaltungsgesellschaft JLL aufgrund dieser Situation, dass Studenten ein sehr leistungsfähiges Immobilieninvestitionsinstrument unterbringen. Die auf dem Gipfel vorzulegenden Daten sagen voraus, dass PPP-Projekte in den kommenden fünf Jahren eine halbe Million Bettenplätze für Studenten schaffen können.

Weltweit haben PPPs es geschafft, das Problem der Unterbringung von Studenten in Ländern wie Südafrika, Belgien, Ägypten und Indien zu lösen. Es ist zu hoffen, dass PPPs schrittweise dazu beitragen werden, den seit 1992 wachsenden Zulassungsstau für Studenten in Kenia zu beseitigen.

Die Kenyatta University ist eine der öffentlichen Universitäten, die bei Verhandlungen mit dem privaten Sektor führend ist. Das PPP-Programm der Universität wird dazu beitragen, zusätzliche 100,000 Studenten zu einem erschwinglichen Preis unterzubringen und die Transportkosten zu eliminieren, die den Studenten für den Unterricht entstehen.

Wenn die Studenten unter dem Universitätsgelände wohnen, haben sie eine bescheidene Zeit, um zu studieren und die Ressourcen der Universität und die Lernwerkzeuge wie die Bibliothek und die Internetdienste vollständig zu nutzen.

 

 

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier