Startseite News Afrika SMEC erhält Auftrag für Phase zwei des kenianischen Tatu Industrial Park-Projekts

SMEC erhält Auftrag für Phase zwei des kenianischen Tatu Industrial Park-Projekts

Tatu City hat ernannt SMEC, einem globalen Ingenieurbüro als leitender Infrastrukturberater für die zweite Phase des Tatu Industrial Park-Projekts in Kenia. Samuel Gathukia, Projektmanager, Tatu City, gab dies bekannt und sagte, dass das Unternehmen die Planung, Ausschreibung und den Bau der Infrastruktur überwachen wird

„Nach einem hart umkämpften Auswahlverfahren haben wir SMEC aufgrund seiner Expertise und seines Engagements für exzellente Serviceleistungen bei kleinen und Megaprojekten weltweit ernannt. Unsere Partnerschaft mit SMEC untermauert unser Engagement, die internationale Standardinfrastruktur von Tatu City auf die zweite Phase des Tatu Industrial Parks auszubauen“, sagte Herr Gathukia.

Das Projekt Tatu City befindet sich auf einem 5000 Hektar großen Land, 30 Minuten von Westlands entfernt. Sein besonderer Charakter verspricht Entstauung in Nairobi, Kenia, inmitten wachsender Mittelschicht- und Urbanisierungstrends. Das City-Projekt umfasst eine gemischt genutzte Bebauung mit Wohnungen, Schulen, Büros, einem Einkaufsviertel, medizinischen Kliniken, Naturgebieten, einem Sport- und Unterhaltungskomplex und einem Produktionsbereich für mehr als 250,000 Einwohner und Zehntausende Tagesbesucher.

Lesen Sie auch: Fortschritt des Tatu City-Projekts und alles, was Sie wissen müssen

90 % der ersten Phase des Parks sind verkauft. Unter regionalen und multinationalen Unternehmen gehören zu den Branchenführern im Tatu Industrial Park; Dormans, Cooper K-Marken, Davis & Shirtliff, Cold Solutions, Copia, Friendship Group, FFK, Twiga Foods und Stecol.

Die Entwicklung der zweiten Phase hat bereits begonnen und wird voraussichtlich bis Ende Mai 2022 abgeschlossen sein. In der zweiten Phase Kenia Weinagenturen, das sich mehrheitlich im Besitz von Distell of South Africa befindet, hat im Februar den Spatenstich für eine hochmoderne Produktions- und Vertriebsanlage gemacht.

Zu den weiteren Entwicklungsprojekten in Tatu City gehören der Bau von Schulen von Nova Pioneer und Crawford International sowie mehr als 5,000 Häuser im Bau und in der Entwicklung. Tatu City hat im Einklang mit seinem langfristigen Engagement für den Umweltschutz durch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen auch Solarkraftwerke installiert.

80%

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier