HomeNewsKorea feiert Fertigstellung des weltweit ersten Wasserstoff-Brennstoffzellen-Kraftwerks.
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Korea feiert Fertigstellung des weltweit ersten Wasserstoff-Brennstoffzellen-Kraftwerks.

Hanwa Engineering & ConstructionDas Unternehmen hinter dem weltweit ersten Wasserstoff-Brennstoffzellenkraftwerk in Seosan, Provinz Süd-Chungcheong, feierte die Fertigstellung des 50-MW-Kraftwerks. Das Projekt, das 212 Millionen US-Dollar kostete und 20,000 Quadratmeter des Daesan Industrial Complex einnimmt, begann vor fast einem Jahr mit dem Bau. Laut Hanwha Engineering & Construction ist es das größte industrielle Wasserstoff-Brennstoffzellen-Kraftwerk der Welt und das erste, das ausschließlich Wasserstoff verwendet, der aus der petrochemischen Fertigung recycelt wurde. Dies ist eine enorme Leistung für Korea und die Welt, da es eines ihrer Ziele war, das zu reduzieren Abfallmenge von petrochemischen Herstellern.

Die Energie von Wasserstoffbrennstoffzellen unterscheidet sich stark von der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen. Die konventionelle Technologie für fossile Brennstoffe beruht auf der Verbrennung, um Dampf zu erzeugen und eine Turbine zu drehen. Wasserstoffbrennstoffzellen kombinieren Wasserstoff und Sauerstoff in einer elektrochemischen Reaktion, um Elektrizität zu erzeugen. Die einzigen Nebenprodukte dieser Reaktion sind Wärme und Wasserdampf, was Wasserstoffbrennstoffzellen laut Hanwha Energy zu einer attraktiven Möglichkeit macht, die Kohlenstoffemissionen zu senken.

Lesen Sie auch: Samsung Electronics erweitert seine Gießereikapazität um eine neue Produktionslinie in Pyeongtaek, Korea.

Die Anlage wird in der Lage sein, bis zu 400,000 MWh Strom pro Jahr zu erzeugen, der Strombedarf von 160,000 Haushalten wird gedeckt. Der recycelte Wasserstoff wird aus der Hanwha Total Petrochemical-Anlage im selben Daesan Industrial Complex stammen, die den recycelten Wasserstoff über unterirdische Rohre in das neue Kraftwerk pumpen und direkt in die Brennstoffzellen einspeisen wird. Strom wird dann durch eine elektrochemische Reaktion zwischen Wasserstoff und Sauerstoff erzeugt. Das Ergebnis des Nebenprodukts der Brennstoffzellen ist nur reines Wasser. Im Gegensatz zur Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen emittieren Wasserstoffbrennstoffzellen keine Umweltschadstoffe wie Treibhausgase, Schwefeloxid (SOx) und Stickoxide (NOx).

Korea East-West Power kauft die erneuerbare Energie des Wasserstoff-Brennstoffzellen-Kraftwerks, während die Doosan Corporation die Wasserstoff-Brennstoffzellen liefert und wartet. ♠ ♦

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier