HomeNewsNamibia bereitet Ausschreibung für das CSP-Projekt im Jahr 2022 vor

Namibia bereitet Ausschreibung für das CSP-Projekt im Jahr 2022 vor

NamPower Der Leiter der Erzeugungsprojekte, Grant Muller, stellte auf der 50 die nun abgeschlossenen Pläne des nationalen Stromversorgers für ein CSP-Projekt in Namibia vor, das von 130 MW bis 2021 MW einschließlich Speicherung reicht SolarPACES Konferenz. Die erste CSP-Auktion soll nach vierjähriger Vorbereitung im Jahr 2022 stattfinden. Namibia besitzt einige der weltweit größten Solarressourcen mit DNIs von bis zu 3214 kWh pro Quadratmeter und Jahr (3,214 kWh/m2a). Die derzeit installierte Leistung beträgt 680 MW, die eine Bevölkerung von 2.5 Millionen Menschen versorgt. Fast alles (517 MW) wird durch erneuerbare Energien (Wasserkraft, Solar-PV und Wind) bereitgestellt. Ein winziger Teil (122 MW) wird jedoch noch aus Kohle gespeist und bezieht nun Strom aus dem kohlelastigen Netz des benachbarten Südafrika. Ziel ist es, die Abhängigkeit von Importen und Kohle zu verringern und die Widerstandsfähigkeit seines erneuerbaren Netzes zu verbessern.

Lesen Sie auch: Namibia gibt bevorzugten Bieter für grünes Wasserstoffprojekt im Wert von 9.4 Milliarden US-Dollar bekannt

Ausschreibungsdetails für CSP-Projekt in Namibia

Abgesehen davon, dass es trocken gekühlt werden muss, kümmert sich NamPower nicht um die grundlegende CSP-Technologie. Es wird erwartet, dass der ausgewählte Bieter das Projekt bis 2025 fertigstellt. Es werden voraussichtlich zwischen 600 Millionen und 1 Milliarde US-Dollar ausgegeben. NamPower rechnet laut Muller mit einem „Bauen, Besitzen, Betreiben, Übertragen“-Plan, der über 25 Jahre auf NamPower übertragen wird und durch ein öffentlich-privates Partnerschaftsverfahren gemäß Namibias neuem öffentlich-privaten Partnerschaftsgesetz erhalten wird.

Muller erklärte auch, dass das CSP-Projekt idealerweise so strukturiert sein sollte, dass es auf Spitzenlastzeiten abzielt, um eine optimale Ergänzung zur Solar-PV tagsüber und während der Trockenzeit für Wasserkraft, die im Winter der südlichen Hemisphäre von April bis Oktober läuft, zu gewährleisten. Neben Wasserkraft würde also ein zweites zuschaltbares erneuerbares Netz idealerweise ein erneuerbares Netzsystem abrunden. Er definierte die vorgeschlagene Politikgestaltung als Kreuzung zwischen dem erfolgreichen MASEN-Modell Marokkos und dem REIPPP-Ansatz Südafrikas. NamPower, wie MASEN, hat das Risiko des Projekts verringert, indem es verschiedene Standorte mit starken Sonnenressourcen lokalisiert und den DNI über drei Jahre mithilfe von Satelliten- und Bodenmessdaten gemessen hat. Müller beabsichtigt, die Energiekosten der Verbraucher zu senken, indem er auf diese Weise die Entwicklungskosten senkt.

Finanzierung von CSP-Projekt in Namibia

Im Gegensatz zu MASEN ist der Entwickler für die Sicherstellung der Finanzierung verantwortlich. Es besteht eine Nachfrage nach lokalen Inhalten, ähnlich wie beim REIPPP, die durch Arbeitskräfte für Erdarbeiten, Zementbau, Transport und einige soziale Entwicklungen gedeckt werden können. Der Entwickler ist auch für den Bau, den Betrieb und die Wartung der Stromleitungen verantwortlich. Die Rolle von NamPower bei dem Projekt besteht nun darin, den erfolgreichen Bieter und Entwickler nach dem PPP-Gesetz zu vermitteln sowie den Gewinner bei der Erlangung der erforderlichen Genehmigungen, Freigaben und Genehmigungen für die Entwicklung eines Projekts zu unterstützen, einen entwickelten und genehmigten Projektstandort bereitzustellen , den erzeugten Strom abzunehmen und die Projektleistung und vertraglichen Verpflichtungen zu überwachen. Der Strombedarf und die aktuellen technologischen Entwicklungen, Projektgefahren und Eventualverbindlichkeiten werden während der gesamten Machbarkeitsbewertung analysiert, um die endgültigen Projektziele und die Risikoverteilung festzulegen.

Angesichts der Tatsache, dass die Anlage zuschaltbaren Strom liefern würde, wird NamPower verlangen, dass der Entwickler die Leistung der Anlage im Gegenzug für Nichtverfügbarkeits- oder Kapazitätszahlungen garantiert, wenn NamPower der Ankerabnehmer des Projekts sein soll. Der nächste Schritt ist laut Muller die Erstellung des RFP für 2022, wenn ein Transaktionsberater ernannt wird.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier