HomeNewsDie dritte Festlandbrücke in Nigeria soll bis zum 15. Februar wiedereröffnet werden

Die dritte Festlandbrücke in Nigeria soll bis zum 15. Februar wiedereröffnet werden

Die dritte Festlandbrücke, die derzeit in Nigeria saniert wird, soll bis zum 15. Februar wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Dies geht aus Sicht des Ministers für Bau und Wohnungswesen, Babatunde Fashola, hervor, dass die Arbeiten an der Falomo-Brücke beginnen würden, sobald die Brücke wieder geöffnet wird.

Nach Angaben des Ministers sind die meisten Bauarbeiten fast abgeschlossen, trotz der Störungen, die durch den im letzten Jahr im Land verübten zivilen Protest verursacht wurden, der die Verschiebung des Wiedereröffnungstermins erforderlich machte.

Lesen Sie auch: Phase 2 Sanierung der dritten Festlandbrücke in Nigeria 22% abgeschlossen

Arbeitet auf der Falomo-Brücke

"Die laufenden Arbeiten an der Festlandbrücke verzögern die Arbeiten an der Falomo-Brücke", sagte Fashola bei der Inspektion der Bauarbeiten an wichtigen Straßen und Brücken im Bundesstaat Lagos. „Das ist einer der Gründe, warum ich auch gekommen bin, um zu sehen, wie weit die Arbeiten sind. Wir haben einige Arbeiten an der Falomo-Brücke durchgeführt, wir müssen sie schließen, sobald dies erledigt ist, damit wir dort auch die Dehnungsfugen ersetzen können “, fügte der Minister hinzu.

Er bekräftigte ferner, dass alle anderen Vorarbeiten an der Falomo-Brücke durchgeführt wurden, diese jedoch verlassen wurden, um die Unannehmlichkeiten für Pendler in und um Lagos zu verringern.

Die dritte Festlandbrücke ist die längste von drei Brücken, die Lagos Island mit dem Festland verbinden, andere sind die Eko- und Carter-Brücken. Es war die längste Brücke in Afrika bis 1996, als die Brücke vom 6. Oktober in Kairo fertiggestellt wurde. Die Brücke beginnt in Oworonshoki, das mit dem Expressweg Apapa-Oshodi und dem Expressweg Lagos-Ibadan verbunden ist, und endet am Autobahnkreuz Adeniji Adele auf der Insel Lagos. Die Brücke wurde von gebaut Julius Berger Nigeria PLC und 1990 von Präsident Ibrahim Babangida eröffnet; es misst etwa 11.8 km in der Länge.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier