HomeNewsNigeria bewilligt US $ 23m für Straßenprojekte

Nigeria bewilligt US $ 23m für Straßenprojekte

Nigerias Bundesvorstand (FEC) hat US $ 23m zur Finanzierung von vier Straßenprojekten im ganzen Land bewilligt. Der Minister für Bau und Wohnen, Babatunde Fashola, gab den Bericht bekannt und sagte, dass zwei der Genehmigungen die Kostenschätzungen revidieren sollten, damit der Auftragnehmer seine Arbeit fortsetzen könne.

Herr Fashola erklärte, dass der Rat die Überarbeitung der Vertragssumme der Straße Oba Nnewi Okigwe in Höhe von 1.4m in US-Dollar befürwortet habe, um die Änderung der Materialkosten seit der Vergabe des Projekts in 2009 zu berücksichtigen. Die Vertragssumme wurde von 10.2 Mrd. USD auf 12 Mio. USD revidiert.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Lesen Sie auch: Delta-Staat in Nigeria, um degradierte Bundesstraßen zu sanieren

Straßenprojekte

Der zweite Vertrag sieht eine Überarbeitung der Schätzung für die 67 km Alace-Ugep-Straße im Bundesstaat Cross River von 44.1 Mio. USD auf 31 Mio. USD vor, wodurch die überarbeiteten Kosten auf 6 Mio. USD steigen. Die FEC genehmigte ferner einen Auftragnehmerwechsel für die Chachangi-Brücke, die Takum und Wukari im Bundesstaat Taraba verbindet, und der Auftrag wurde zu einem Preis von 6m USD erneut vergeben.

Das vierte Straßenprojekt ist die Rekonstruktion der Katsina-Ala-Brücke, die mit US $ 9.9m ausgezeichnet wurde. Die Arbeiten umfassen Dehnungsfugen, Lagerwechsel und Instandsetzung der 3.2 km-Zufahrtsstraße an der Kreuzung Ugbema.

Nigerias jährliche Verkehrstotenrate wurde in 5,000 als 2008 angegeben. Ein wesentlicher Faktor für diese Statistik ist der schlechte Zustand der Straßen. Das Land verfügt über ein 120,546-Meile-Straßennetz, dessen Qualität im Allgemeinen bröckelt, weil sie schlecht instand gehalten werden. Schweres Fahren auf Hauptstraßen beschleunigt den Verschleiß, Fahrzeugunfälle sind sehr häufig und die Todesrate ist hoch.

Schlaglöcher sind zahlreich und führen dazu, dass Fahrer um sie herumfahren und sich selbst und andere Fahrzeuge gefährden. Es kommt häufig zu Verzögerungen, wenn Fahrzeuge langsamer fahren müssen. Lagos, die Hauptstadt, ist bekannt für ihren langsamen Verkehr. Einige Straßen haben sich so stark verschlechtert, dass sie unpassierbar sind.

 

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier