StartseiteWas ist neu?Nigeria baut in Ibadan einen US $ 99.7m-Trockenhafen

Nigeria baut in Ibadan einen US $ 99.7m-Trockenhafen

Nigeria wird in Ibadan einen Binnenhafen (Inland Dry Port, IDP) zum Preis von 99MUS $ errichten. Abiola Ajimobi, die Oyo Staat Der scheidende Gouverneur gab die Berichte bekannt und übergab dem Verkehrsminister Rotimi Amaechi die für den Bau des Projekts genehmigten wichtigen Unterlagen für die 90ha.

Der Hafen soll den Apapa-Seehafen entlasten, den Stillstand auf der Apapa-Schnellstraße verringern, massive Arbeitsplätze schaffen und die Einnahmen der Regierung aus eigenen Erträgen verbessern.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Lesen Sie auch: Kenia baut einen 140m-Hafen in Kisumu County

Ibadan Trockenhafen

Der Gouverneur dankte der Bundesregierung für die Übermittlung des Projekts an den Staat und sagte, dies würde sich positiv auf die sozioökonomische Entwicklung des Staates auswirken. Während einige Container und Handelsgüter durch die laufende Normalspurbahn nach Ibadan transportiert würden, um die Blockade in Apapa zu lösen und die Beschäftigungsmöglichkeiten im Bundesstaat Oyo zu verbessern, warnte er jedoch, dass der Staat auf die damit verbundene Verkehrsblockade vorbereitet sein sollte .

Über 24,000 werden direkte Jobs erstellt. Die Regierung befindet sich in Gesprächen mit der Republik Niger und dem Tschad, um den Trockenhafen von Kaduna zu ihrem Bestimmungshafen zu machen, was die Wirtschaftstätigkeit weiter ankurbeln und mehr Arbeitsplätze schaffen würde.

Um weitere Investoren für den Trockenhafen zu gewinnen, war die Regierung auch in Gesprächen mit dem Commonwealth Enterprise and Investment Council in London, um Investitionen anzuziehen.
Der Gouverneur von Kaduna, Mallam Nasir El-Rufai, stellte in seiner Bemerkung fest, dass die Bedeutung des Kaduna-Trockenhafens darin bestehe, dass Waren in den und aus dem Trockenhafen von Kaduna exportiert und importiert werden können, ohne dass die Container zur Inspektion in Lagos geöffnet würden.

Der Gouverneur gab den Plan bekannt, eine Delegation in die Republik Niger zu entsenden, um die Regierung dieses Landes für die Vorteile der Warenannahme in Kaduna anstelle von Lagos zu sensibilisieren.

 

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Kenneth Mwenda
Kenneth Mwenda
Kenneth Mwenda ist Wirtschafts- und Sportjournalist. Er kam im Februar 2019 zu ConstructionReview, wo er zum Verfassen von Baunachrichten und -projekten beiträgt. Kenneth schloss sein Studium mit einem Bachelor of Commerce (Finanzen) an der Cooperative University of Kenya ab. Er hat über drei Jahre Erfahrung im Schreiben von Inhalten.

1 KOMMENTAR

  1. Ich freue mich über Ihren wachsenden afrikanischen Beitrag. Wir haben seit Jahrzehnten schlechte Nachrichten von Außenstehenden über unseren Kontinent gehört. Vielen Dank.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier