HomeNewsDie nigerianische Regierung genehmigt 434.4MUS-Dollar für den Straßenbau in Kaduna-Kano

Die nigerianische Regierung genehmigt 434.4MUS-Dollar für den Straßenbau in Kaduna-Kano

Die nigerianische Bundesregierung hat 434.4 Mio. USD für den Bau der Straße Kaduna-Kano bewilligt. Dies enthüllte der Minister für Energie, Bau und Wohnungswesen, Babatunde Fashola, nach einer Sitzung des Marathon-Bundesvorstandes unter dem Vorsitz von Präsident Muhammadu Buhari in der Präsidentenvilla.

Der Minister sagte auch, dass der Rat die Fertigstellung des Hauptquartiers der Polizeidienstkommission in Abuja genehmigt habe. Ihm zufolge wurde das Projekt zur Änderung genehmigt, um seine Fertigstellung in den nächsten sechs Monaten zu ermöglichen. "Die anfänglichen Kosten betrugen 9.7 Mio. US-Dollar und wurden auf 10.8 Mio. US-Dollar erhöht, eine Variation von 1.1 Mio. US-Dollar", sagte er.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Der Rat genehmigte auch die Fertigstellung des Nnamdi Azikiwe Mausoleums im Bundesstaat Anambra. Das Projekt wurde von der vorherigen Verwaltung gestartet, aber nicht abgeschlossen. "Der Rat genehmigte die zusätzlichen Mittel, um sie von 4.1 Mio. USD auf 5.3 Mio. US-Dollar abzuschließen", bekräftigte der Minister.

Darüber hinaus genehmigte der Rat die Variation der Kosten für die Autobahn Enugu-Onitsha und den Abschnitt Amansia in Höhe von 107 Mio. USD, um dem Auftragnehmer den Fortschritt bei den Arbeiten zu ermöglichen. Die Straße Efire-Araromi-Aiyede-Aiyela zur Verbindung der Bundesstaaten Ondo und Ogun wurde ebenfalls zu einem Preis von 40.1 Mio. USD genehmigt.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Dennis Ayemba
Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier