HomeNewsProgramme zur Erhöhung der Investitionen des Privatsektors in erneuerbare Energien in Burundi
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Programme zur Erhöhung der Investitionen des Privatsektors in erneuerbare Energien in Burundi

Anfang dieses Monats (Oktober 2021) werden zwei Programme synchronisiert EDFI ElectriFI (Elektrifizierungsfinanzierungsinitiative) . GET.invest wurden ins Leben gerufen, um die Investitionen des Privatsektors in erneuerbare Energien in Burundi zu erhöhen und anschließend den Zugang zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz in dem ostafrikanischen Land zu beschleunigen.

Die Programme wurden insbesondere vom Staatssekretär der Ministerium für Hydraulik, Energie und Bergbau, und der Botschafter der Europäische Union (EU) in Burundi.

Über die Programme zur Erhöhung der Investitionen des Privatsektors in erneuerbare Energien in Burundi

Durch die Schaffung eines Länderfensters von fast 11 Millionen US-Dollar für Burundi setzt sich EDFI ElectriFI dafür ein, dass die EU-Finanzierung die Elektrifizierungsbemühungen in einem der afrikanischen Länder mit der niedrigsten Elektrifizierungsrate unterstützt. Die Länderfenster wurden in enger Zusammenarbeit mit EU-Delegationen und mit Unterstützung der nationalen Regierungen eingerichtet und haben sich als effiziente Instrumente erwiesen, um den Menschen mit dem größten Bedarf den Zugang zu sauberer Energie zu gewährleisten.

Lesen Sie auch: Energy Access Project in Burundi bekommt 28.9 Millionen US-Dollar in den Arm geschossen

SE Claude Bochu, Botschafter der EU in Burundi, sagte: „Mit dem Gesetz zur Liberalisierung des Energiesektors hat Burundi einen rechtlichen Rahmen geschaffen, der für Investitionen des Privatsektors günstig ist. Das EDFI ElectriFI-Fenster in Verbindung mit der technischen Unterstützung von GET.invest hat die Aufgabe, diese Investitionen weiter zu unterstützen.

Ich freue mich sehr, dass Burundi zu den ersten afrikanischen Ländern gehört, die von solchen Initiativen aufgrund eines eigenen nationalen Budgets profitieren. Ich ermutige daher Akteure des privaten Sektors, die im Energiesektor tätig sind, diese Gelegenheit zu ergreifen, die die EU in Zusammenarbeit mit dem für Energie zuständigen Ministerium in Burundi bietet, und in das ostafrikanische Land zu investieren, um zur Erreichung der Ziele beizutragen des Nationalen Entwicklungsplans 2018-2027“, schloss der Botschafter.

Der Eröffnungszeremonie der Programme EDFI ElectriFI und GET.invest folgte ein technischer Workshop, der darauf abzielte, dem öffentlichen und privaten Sektor Erfahrungen mit der Umsetzung dieser Programme in anderen Ländern Subsahara-Afrikas, insbesondere Ostafrika, vorzustellen.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier