Dubai Creek Tower x
Dubai Creek Tower
HomeNewsSüdsudan: Neue Akteure für das Juba Solar PV-Plus-Speicherprojekt

Südsudan: Neue Akteure für das Juba Solar PV-Plus-Speicherprojekt

Zwei neue Unternehmen, genau mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten Asunim Solar und das Beratungsunternehmen für Lösungen für erneuerbare Energien I-kWh Firmahaben sich zusammengetan, um das Solar-PV-Plus-Speicherprojekt Juba im Südsudan umzusetzen.

Das Konsortium wird zusammenarbeiten Elsewedy Electric T & D (EETD), ein ägyptisches Unternehmen, das im Dezember letzten Jahres nach einer Ausschreibung des südsudanesischen Ministeriums für Elektrizität, Staudämme, Bewässerung und Wasserressourcen mit dem Solarprojekt ausgezeichnet wurde.

Rolle der beiden neuen Spieler 

Für dieses Projekt wird Asunim Solar Engineering-, Beschaffungs- und Konstruktionsdienstleistungen (EPC) sowie Produktgrößen- und -verifizierungsdienste und Überwachungsdienste vor Ort anbieten. Der Partner I-kWh hingegen wird sein Know-how in Bezug auf Stromspeicher- und -managementsysteme in das Solarprojekt einbringen.

Lesen Sie auch: Rohölraffinerieanlage in Paloch, Südsudan

Andreas Schuenhoff, Direktor der Asunim-Gruppe, sagte: „Wir fühlen uns geehrt, für dieses wichtige Meilensteinprojekt in Afrika ausgewählt worden zu sein, und freuen uns, mit unserem Partner I-kWh und unserem Kunden EETD zusammenzuarbeiten. Dieses Projekt ist ein Indiz dafür, dass Solarenergie in allen Teilen der Welt zuverlässig und erschwinglich ist. “

Aaron Astley, Geschäftsführer von I-kWh, sagte andererseits: „Wir freuen uns, mit großartigen Organisationen wie EETD und Asunim zusammenzuarbeiten, um die Infrastrukturentwicklung im Südsudan zu unterstützen, insbesondere das Juba-Projekt, das neue Maßstäbe in Bezug auf PV + setzen wird Speicherprojekte in der Region. “

Ein Überblick über das Projekt

Das künftige Photovoltaik-Solarkraftwerk wird auf einem 25 Hektar großen Grundstück in der Nähe des Landkreises Nesitu, etwa 20 km von Juba entfernt, aus einem 20-MWp-Solar-Photovoltaikpark, einem 35-MWh-Batteriespeichersystem für den Bundesstaat Jubek und die gesamte Region bestehen.

Es wird eines der größten Speicherprojekte auf dem afrikanischen Kontinent und ein erstes für das ostafrikanische Land sein, das die gesamte netzgebundene Stromerzeugungskapazität des jungen Landes, die derzeit zu 100% von Ölimporten abhängig ist, nahezu verdoppelt.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier