HomeNewsScheich Mohamed Bin Zayed Solarkraftwerk in Blitta, Togo, in Betrieb genommen

Scheich Mohamed Bin Zayed Solarkraftwerk in Blitta, Togo, in Betrieb genommen

Das 50-MW-Solarkraftwerk Scheich Mohamed Bin Zayed in Blitta, einer Präfektur und Stadt in der Zentralregion von Togo, wurde im Rahmen einer feierlichen Zeremonie offiziell in Betrieb genommen Faure Gnassingbé, dem Präsidenten der Westafrikanischen Republik.

In Rekordzeit mit nur 18 Monaten zwischen der Unterzeichnung des Stromabnahmevertrags (PPA) und der Aufnahme des kommerziellen Betriebs geliefert, ist das Kraftwerk das erste erneuerbare Energieprojekt des Landes, das von einem unabhängigen Stromerzeuger (IPP) entwickelt wurde AMEA Power, eine Tochtergesellschaft des in Abu Dhabi ansässigen Mischkonzerns AlNowais Investments und eine der größten PV-IPP-Anlagen in der westafrikanischen Region.

Finanzierung für das Projekt
Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Das Solarkraftwerksprojekt Sheikh Mohamed Bin Zayed wurde mit konzessionären Darlehen der Westafrikanische Entwicklungsbank (BOAD) und dem Abu Dhabi Entwicklungsfonds (ADFD).

Es wurde bilanziell vorfinanziert und anschließend refinanziert. Dies ist ein einzigartiges Modell für IPP-Großprojekte auf dem afrikanischen Kontinent. Dies ist ein Hinweis auf das Maß an Projektsicherheit, das durch den regulatorischen Rahmen des NDP geschaffen wurde, der AMEA Power das notwendige Maß an Sicherheit und Komfort verschaffte, um die Projektausführung lange vor der Vereinbarung der Finanzierung zu beginnen.

Lesen Sie auch: Minister verabschieden Dekrete zu Solarenergieprojekten Sokodé und Kara in Togo

Die Bedeutung des Kraftwerks

Das Solarkraftwerk Scheich Mohamed Bin Zayed wird jährlich ca. 158,333 togolesische Haushalte mit Strom versorgen, wobei 9 % der Energieerzeugung in das lokale Blitta-Verteilernetz eingespeist werden. Die 9% Energie reichen angeblich aus, um den Strombedarf in dem genannten Gebiet zu decken.

Das Kraftwerk unterstützt auch Togos 8 Mrd.

Darüber hinaus wird das Kraftwerk im Laufe seiner Lebensdauer mehr als 1 Million Tonnen CO2-Emissionen einsparen.

91

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier