StartWas ist neu?Abschluss der sekundären Auskleidungsarbeiten an Londons Super-Abwasserkanalprojekt

Abschluss der sekundären Auskleidungsarbeiten an Londons Super-Abwasserkanalprojekt

Die sekundäre Auskleidung des 7 km langen westlichen Abschnitts des Superabwasserkanals in London wurde fertiggestellt und markiert einen bedeutenden Meilenstein für das Tideway-Projekt. Die sekundären Auskleidungsarbeiten im westlichen Abschnitt begannen im März 2021, und die Reise von Acton nach Fulham im Südwesten Londons erforderte mehr als 800 einzelne Betonierarbeiten.

Der Beton wurde vor Ort am Standort Carnwath Road Riverside in Fulham dosiert. Es wurde mit Hochgeschwindigkeitszügen zu einer Pumpe an einer Logistikkreuzung innerhalb des Tunnels zu den sechs Schalungen geliefert.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Die Sekundärauskleidung in diesem Abschnitt des Tunnels wurde mit ca. 48,000 m3 Beton hergestellt. „Dies ist eine fantastische Leistung für alle Beteiligten“, sagte Tideway-Projektleiterin Sally Cox. Ich bin beeindruckt von der grenzenlosen Energie und Ausdauer des Teams. Dies hat mir geholfen, Hindernisse zu überwinden, um diese Arbeitsphase abzuschließen. Es ist erstaunlich, was man mit einem so großartigen Team erreichen kann.“

Lesen Sie auch: Entwurfspläne für das Sportzentrum Espace Mayenne in Frankreich abgeschlossen

Londons Superkanalisationsprojekt wird mehr als 95 % der in die Themse gelangenden Abwässer auffangen

Die Sekundärauskleidung wird zur Verstärkung des Superkanals benötigt. Darüber hinaus wird es eine glatte Oberfläche für die Strömung schaffen, sobald der Abwasserkanal im Jahr 2025 in Betrieb ist. Die Tunnelbohrmaschine Rachel hat Ende 6.9 den Hauptvortrieb des 7 km langen Tunnels mit einem Innendurchmesser von 2020 m abgeschlossen. Das Team bereitet nun die Baustelle vor die sekundäre Auskleidung des Hauptschachts an der Carnwath Road Riverside.

BMB, eine Partnerschaft zwischen Bam Nuttall, Morgan Sindall und Balfour Beatty, ist für den Westteil zuständig. Costain, Vinci Construction Grands Projets und Bachy Soletanche sind die Auftragnehmer im östlichen Bereich des Tideway-Projekts. FLO, ein Joint Venture von Ferrovial und Laing O'Rourke, führt die Arbeiten im Mittelteil durch. Im April wurde die Primärauskleidung des gesamten Kanals fertiggestellt.

Das neue Kanalsystem soll mehr als 95 % der verschütteten Abwässer auffangen, die aus dem viktorianischen Kanalsystem Londons in die Themse gelangen. Es wird einen erheblichen Einfluss auf die Wasserqualität haben. Auf diese Weise wird es eine viel gesündere Umgebung schaffen, in der Wildtiere überleben und gedeihen können.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Kenneth Mwenda
Kenneth Mwenda
Kenneth Mwenda ist Wirtschafts- und Sportjournalist. Er kam im Februar 2019 zu ConstructionReview, wo er zum Verfassen von Baunachrichten und -projekten beiträgt. Kenneth schloss sein Studium mit einem Bachelor of Commerce (Finanzen) an der Cooperative University of Kenya ab. Er hat über drei Jahre Erfahrung im Schreiben von Inhalten.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier