HomeNewsSiemens Gamesa baut in Hull eine 82-Millionen-Pfund-Fabrik für Windturbinen
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Siemens Gamesa baut in Hull eine 82-Millionen-Pfund-Fabrik für Windturbinen

Der Engineering-Riese Siemens hat mit VolkerFitzpatrick eine Vereinbarung über die Lieferung einer 82 Millionen Pfund schweren Windturbinenblattfabrik in Hull unterzeichnet. Laut den Bedingungen baut VolkerFitzpatrick zwei neue Fabriken für Siemens Gamesa und eine alte Fabrik am Standort umfunktionieren. Die Bauarbeiten begannen im August und sollen im Mai 2023 abgeschlossen sein.

Der Zuschlag folgt auf die Ausschreibung von VolkerFitzpatrick, die 2016 erfolgreich eine Rotorblattfabrik am selben Standort errichtet hat. Die neue Rotorblattfabrik in Hull wird es Siemens Gamesa ermöglichen, größere Rotorblätter effizienter herzustellen. Der Geschäftsführer der Bausparte von VolkerFitzpatrick, Stuart Deverill, sagte, dass VolkerFitzpatrick und Siemens Gamesa eine langjährige, partnerschaftliche Beziehung haben, da sie 2016 gemeinsam an der ersten Original-Blattfabrik gearbeitet haben Rotorblattfabrik in Hull und wir planen, die Arbeiten in den kommenden Monaten voranzutreiben.“

Lesen Sie auch:Teesside Windturbinenfabrik im Bau in Großbritannien.

Die Entwicklung.

Die erste Phase des Vorhabens umfasst Entwässerung und Gründung, vorgefertigte Pfähle und Stahlrahmenkonstruktionen. 40 Meter lichte Spannweite, 18 Meter Arbeitshöhe und eine gute Tragfähigkeit des Stahlbaus bieten Platz für die unterschiedlichen benötigten Portal- und Konsolenkräne in der Rotorblattfertigung. Die Rotorblattfabrik in Hull wird eine Gesamtfläche von 42,362 m² umfassen, die wie die bestehende Rotorblattfabrik mit aluminiumbeschichteten Isolierpaneelen in den Wänden und im Dach veredelt werden. Die elektrische und mechanische Ausstattung umfasst Dienstleistungen für Beleuchtung, Wasser, Strom, Lüftung, Feuchtigkeitsregelung und Kühlung.

Die zweite Phase umfasst 34,217 m² bestehende Umbauten der Rotorblattfabrik, die zu einem Finishing-Bereich einer Produktionsstätte werden. Die Änderungen umfassen interne Neukonfigurationen sowie den Austausch und die Aufrüstung mechanischer Dienste. VolkerFitzpatrick wird auch die Gebäudehülle, die Türen und die Stahlkonstruktion verändern, um Platz für größere Rotorblätter zu schaffen, die ein- und ausfahren.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier