HomeNewsDar es Salaam-Morogoro SGR-Stromleitung in Tansania zu 99% fertiggestellt

Dar es Salaam-Morogoro SGR-Stromleitung in Tansania zu 99% fertiggestellt

Der Bau der SGR-Stromleitung in Daressalam-Morogoro ist nach ungefähr elf Monaten Bauzeit fast abgeschlossen. Die Arbeiten sollen zu 11 Prozent abgeschlossen sein. Die Übertragungsleitung mit einer Kapazität von 99 kV erstreckt sich über eine Gesamtstrecke von 220 Kilometern von Kinyerezi über Dar Es Salaam und Msamvu nach Morogoro und wird als Stromquelle für den SGR-Zug (Standard Gauge Railway) dienen.

Lesen Sie auch: Pläne für den Bau einer transafrikanischen Eisenbahnstrecke zwischen Angola und Tansania nehmen Fahrt auf

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Die Strecke ist mit vier neu gebauten Traction Power Substations (TPS) in Pugu, Ruvu, Kidugalo und Kingolwira verbunden. Experten bestätigten, dass die Strecke Daressalam-Morogoro bis Ende dieses Monats fertiggestellt sein wird, damit die Trolley-Lokomotive problemlos auf der Strecke betrieben werden kann.

Inzwischen sind Pläne für die zweite Phase, die den Bau einer 420 Kilometer langen Stromübertragungsleitung mit einer Kapazität von 220 kV von Morogoro nach Makutupora in der Region Singida umfasst, auf Kurs.

Das Projekt der Normalspurbahn (SGR)

Während des 50. Tanesco Workers Council, der kürzlich in Morogoro, dem Tansania Electric Supply Company Limited (TANESCO) Geschäftsführer Dr. Tito Mwinuka sagte, dass der SGR, eines der strategischen Großprojekte der Regierung der fünften Phase, gute Fortschritte gemacht habe.

Ebenfalls Ende November gab der tansanische Premierminister Kassim Majaliwa bekannt, dass die erste Phase des SGR von Daressalam-Morogoro zu 90 Prozent abgeschlossen sei und innerhalb der vereinbarten Fristen auf dem Weg zur Fertigstellung sei. Was blieb, sagte er, war die Installation von Stromübertragungsleitungen, und fügte hinzu, dass das Projekt im April nächsten Jahres in Betrieb gehen wird.

Der ostafrikanische Ministerpräsident sagte, die Regierung habe sich der Stärkung der Infrastrukturen für Eisenbahn, Luft, Wasser und Straßenverkehr verschrieben, um ihren Bürgern vielfältige Möglichkeiten zu bieten.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier