HomeWas ist neu?Amazon baut ein Distributionszentrum in Fargo

Amazon baut ein Distributionszentrum in Fargo

Amazon errichtet ein riesiges Distributionszentrum in Nord-Fargo. In einem kürzlich abgehaltenen virtuellen Treffen sagten die Büros in North Dakota sowie die Projektentwickler, dass die Einrichtung mehr als 500 Arbeitsplätze für die Anwohner schaffen wird. Zu den Teilnehmern des Treffens gehörten US-Senator John Hoeven, Gouverneur Doug Burgum, der Bürgermeister von Fargo, Tim Mahoney, und der in Minneapolis ansässige Entwickler Ryan Companies, der das Fulfillment-Center errichtet.

Der Entwickler, Ryan Unternehmen stellt auch andere auf Amazon Fulfillment Center in anderen Gebieten wie Tucson, Arizona und Sioux Falls, SD Das 1.3 Millionen Quadratmeter große Gebäude wird in der Nähe des internationalen Flughafens Hector von Fargo errichtet. Die Struktur wird auf rund 110 Hektar stehen und sich im Bereich der 37th Street und der 40th Avenue North befinden.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

In seinen Kommentaren sagte Mahoney, dass das gesamte Projekt voraussichtlich zwischen 100 und 120 Millionen US-Dollar kosten wird. Es befindet sich im gleichen Bereich wie eine andere Entwicklung namens Block 9, die in der Innenstadt von Fargo gebaut wird und voraussichtlich auch ein Amazon-Fulfillment-Center sein wird.

Laut einem Sprecher von Amazon erhalten die Mitarbeiter der Einrichtung ein Grundgehalt von 15 USD pro Stunde und andere Leistungen wie einen 401K-Pensionsplan und eine Krankenversicherung. Im Namen von Ryan Companies sagte Dan Mueller, dass rund 350,000 Kubikmeter Material am Projektstandort transportiert wurden.

Laut Beamten, die an dem virtuellen Treffen teilnahmen, erhielt Amazon keine finanziellen Anreize für das Projekt. Laut einem Vertreter von Amazon war einer der Gründe, warum der Einzelhandelsriese den Standort auswählte, die Leichtigkeit, mit der Bundes-, Landes- und Kommunalbeamte Regulierungsdokumente verarbeiten konnten. Mike Flannery, Regionaldirektor von Amazon, sagte, sie seien optimistisch, dass das Fulfillment-Center talentierte und qualifizierte Mitarbeiter anziehen könne. Lokale Unternehmen haben sich immer wieder über den Mangel an qualifizierten Arbeitskräften beschwert. Das Distributionszentrum wird voraussichtlich im nächsten Jahr eröffnet.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier