HomeNewsBaubeginn des Resilienz-Projekts in New York

Baubeginn des Resilienz-Projekts in New York

Der Bau eines neuen 1.5-Millionen-US-Dollar-Resilienzprojekts hat in New York begonnen, wie Gouverneur Andrew Cuomo angekündigt hat. Das Projekt in Cayuga County zielt auf Verbesserungen des bestehenden Doppeldükers ab, der die McIntyre Road über den Sterling Valley Creek führt, die die einzige Zufahrtsroute für lokale Wohnhäuser und landwirtschaftliche Grundstücke nördlich von Sterling Creek ist und durch die Überschwemmungsereignisse von 2019 beschädigt wurde die Überschwemmung des Dükers und die Erosion des Fahrbahndamms sowohl am Ein- als auch am Ausgang des Dükers. Das Projekt, durch die New York Initiative für Resilienz und wirtschaftliche Entwicklung, gewährleistet eine ununterbrochene Durchfahrt von Wohn- und Rettungsfahrzeugen.

Lesen Sie auch: Unter The K Bridge Park fertiggestellt und eröffnet, New York

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Darüber hinaus wird es in Little Sodus Bay ein Ausbaggerungsprojekt geben, bei dem etwa 6,000 Kubikmeter Sediment entfernt wurden, das dann an der Küste östlich der Fahrrinne abgelagert wurde, um den Strand in der Grafschaft wieder aufzubauen und zu schützen des New Yorker 15-Millionen-US-Dollar-REDI-Regional-Baggerprojekts, das angesammelte Sedimente vom Grund der Wasserstraße entfernte, um eine weiterhin sichere Passage von Wasserfahrzeugen zu ermöglichen. „Durch REDI stellen wir sicher, dass bei Hochwasserereignissen die Fahrbahnen frei und offen bleiben, sodass Anwohner und Einsatzfahrzeuge weiterhin sicher unterwegs sind. Wir werden nicht einfach die betroffene Infrastruktur reparieren; Wir werden widerstandsfähiger, besser und stärker neu denken und aufbauen“, sagte Gouverneur Cuomo.

„Die Gemeinden entlang des Ontariosees waren in den letzten Jahren aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels mit verheerenden Überschwemmungen konfrontiert. New York ist wegweisend, um ihnen zu helfen, stärker für die Zukunft aufzubauen“, sagte Kathy Hochul, Vizegouverneurin. „Das Resilienz-Projekt, das in der Stadt Sterling beginnt und kürzlich in Little Sodus Bay abgeschlossen wurde, wird nicht nur vor zukünftigen Überschwemmungen schützen, sondern auch die öffentliche Sicherheit auf kritischen Straßen verbessern und den Tourismus ankurbeln, indem es einen sicheren Zugang zu Freizeitaktivitäten für Bootsfahrer gewährleistet.“

81%

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier