Dubai Creek Tower x
Dubai Creek Tower
HomeNewsDer Bau einer Mietgemeinschaft in Phoenix, USA, beginnt

Der Bau einer Mietgemeinschaft in Phoenix, USA, beginnt

Der Bau einer Einfamilienhaus-Mietwohnung im Vorort Phoenix in Mesa, Arizona, USA, hat begonnen. Die neue, 400 Hektar große, von einem Master geplante Entwicklung wird 197 Mietwohnungen in die Mischung aus zum Verkauf stehendem und gemeinschaftlichem Einzelhandel einbringen, die in den letzten acht Jahren entwickelt wurde.

30% der Einheiten des Projekts werden Einheiten mit einem Schlafzimmer, 63% Häuser mit zwei Schlafzimmern und 7% Häuser mit drei Schlafzimmern sein. Ein Fitnesscenter gehört zu den Annehmlichkeiten in der Gemeinde.

Das Projekt befindet sich in Cadence at Gateway, dem Projekt von GTIS und Harvard Investments ist vermutlich die erste Investition in die Qualified Opportunity Zone (QOZ) in eine Einfamilien-Mietsiedlung seit Beginn des Opportunity Zone-Programms im Jahr 2018.

Die Vermietungsgemeinschaft bietet den Bewohnern einen begehbaren Zugang zu kommerziellen Dienstleistungen und Annehmlichkeiten. Es wird in der Nähe von zum Verkauf stehenden Einfamilienvierteln und zukünftigen Einzelhandelsprojekten liegen. Alle 2,200 Wohngrundstücke in Cadence wurden an regionale und nationale Bauunternehmen verkauft, darunter Toll Brothers, Lennar, Pulte, Gehan und Maracay.

Lesen Sie auch: Der Stadtrat von San Diego in den USA genehmigt neue Wohnungen für San Ysidro

Millennial-Kohorte 

Laut Josh Pristaw, Senior Managing Director, Leiter Kapitalmärkte und Co-Leiter Brasilien bei GTIS Partners, profitierten der Phoenix MSA und andere Sunbelt-Märkte bereits vor der Pandemie von einer Reihe langfristiger Treiber. Einer dieser Treiber ist, dass die überproportional große Millennial-Kohorte Jahre der Familienbildung erreicht. "Wir sehen Mesa, Arizona, aus mehreren Gründen als den richtigen Ort für diese Entwicklung", sagte er.

Panelisierte Systeme

Aufgrund seines Engagements für Nachhaltigkeit und der Ziele des QOZ-Programms wird GTIS ein innovatives Paneelbausystem namens Hercuwall verwenden, das aus Schaumstoff, Stahlformen und gegossenem Beton besteht. Das System macht teure, zeitaufwändige Schritte überflüssig und steigert die Energieeffizienz erheblich. Es bietet eine R31-Isolierung, ist dreimal so stark wie herkömmliche Holzpfosten und leicht genug, um von einer Person getragen zu werden. Hercuwall bietet außerdem eine verbesserte Feuerbeständigkeit, Schallbewertung und allgemeine Gebäudequalität.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier