HomeNewsDer Bau des Solarparks in Ross County soll bald beginnen, Ohio

Der Bau des Solarparks in Ross County soll bald beginnen, Ohio

Laut Vertretern von Minnesota soll der Bau des Yellowbud Energy-Projekts, eines Solarparks in Ross County, im Laufe des Jahres beginnen National Grid Erneuerbare Energien. Die Beauftragten des Landkreises verabschiedeten einen Beschluss zur Genehmigung von Yellowbud für eine Befreiung von einem qualifizierten Energieprojekt für den Bau des Solarparks in Ross County, was bedeutet, dass sie von der Grund- und persönlichen Grundsteuer befreit sind und stattdessen Servicezahlungen leisten. Die Vereinbarung sieht eine Zahlung von 9,000 US-Dollar pro Megawatt für die Solarinfrastruktur in Ross County vor. Dies entspricht einer Steuergenerierung von ca. 2.3 Mio. USD pro Jahr für Ross County.

Lesen Sie auch: FirstEnergy beginnt mit dem Bau der EV-Anlage in Ohio

Die 274-MW-Solar-Photovoltaik-Stromerzeugungsanlage, die in Ross und Pickaway Counties errichtet werden soll, erstreckt sich über eine Fläche von ca. 2,000 Acres und ist mit der 138-kV-Übertragungsleitung von Biers Run nach Circleville verbunden. Es wird erwartet, dass die Kohlendioxidemissionen jedes Jahr um geschätzte 392,000 Tonnen ausgeglichen werden, was ungefähr 85,000 Autos von der Straße bringt. Unter Verwendung des Treibhausgasäquivalenzrechners der Environmental Protection Agency (EPA) wird geschätzt, dass ein Solarprojekt dieser Größe den entsprechenden Stromverbrauch von ungefähr 52,000 Haushalten erzeugt.

Der Solarpark wird laut William Risse im Spätsommer oder Frühherbst mit dem Bau beginnen. „Wir haben gerade die Genehmigung vom Ohio Power Siting Board erhalten. Wir durchlaufen das endgültige Engineering, holen Auftragnehmer ein und erledigen all diese Arbeiten. Das Tolle an dem Pilotprogramm ist, dass 80% der Arbeitskräfte in Ohio für das Projekt eingestellt werden müssen. Wir freuen uns daher, in die Gemeinde hier und in den Bundesstaat Ohio zu investieren. “

Die Farm wird voraussichtlich Ende 2022 voll funktionsfähig sein und nach Angaben der IBEW schätzungsweise 350 lokale Elektroarbeiter beschäftigen, wenn sie später in diesem Jahr den Grundstein legt.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier