Startseite Nachrichten aus aller Welt Amerikas Die Frist für den Bau von Hochgeschwindigkeitsschienen in Kalifornien wurde weiter verschoben

Die Frist für den Bau von Hochgeschwindigkeitsschienen in Kalifornien wurde weiter verschoben

Der Bundesstaat Kalifornien hat angekündigt, die Baufrist für das Hochgeschwindigkeitsbahnprojekt zu verschieben, indem er die Biden-Administration um eine einjährige Verlängerung des Abschlusses des Baus eines Streckenabschnitts im Central Valley bittet. Der Staat geht nun davon aus, dass der Bau eines 119-Meilen-Streckenabschnitts von Bakersfield nach Madera im Central Valley bis 2023 abgeschlossen sein wird. Ein Teil der Mittel ist an die Einhaltung einer Frist von 2022 gebunden, weshalb eine Verlängerung beantragt wird. Laut Brian Kelly, dem Chief Executive Officer des Projekts, wird das Budget für dieses Streckensegment voraussichtlich von 12.4 auf 13.8 Milliarden US-Dollar steigen.

Lesen Sie auch: Zeitleiste des California High Speed ​​Rail (CHSR) -Projekts und alles, was Sie wissen müssen.

Die Pandemie verursachte mehrere Rückschläge für das Projekt, darunter eine Verzögerung bei der Beschaffung von Wegerechten aufgrund begrenzter Arbeitszeiten vor Gericht, die Notwendigkeit, Arbeitnehmer unter Quarantäne zu stellen, wenn sie Coronaviren ausgesetzt waren, eine Verzögerung bei der Unterzeichnung von Strecken- und Systemverträgen und der Verlust Einnahmen in Höhe von rund 288 Millionen US-Dollar, die aus dem staatlichen Cap-and-Trade-Programm zur Reduzierung der CO330-Emissionen erwartet werden. Die Baukosten für das Segment Central Valley werden um 1 Millionen US-Dollar steigen, und die Beamten planen zusätzliche 13.8 Milliarde US-Dollar an Notfallgeldern ein, wodurch sich die Gesamtkosten auf XNUMX Milliarden US-Dollar belaufen.

Trotz dieser Hürden wurde der Bau fortgesetzt, sodass insgesamt 5,200 Menschen neben den 244 Mitarbeitern der Behörde, die unter Quarantäne gestellt werden mussten, arbeiten mussten. Im kommenden Jahr erwarten die Bahnbeamten, 22 Meilen Gleis durch Kern County zu absolvieren, die Umweltgenehmigung für Segmente in Los Angeles County zu erhalten und einen Gleis- und Systemauftrag zu vergeben. Das Hochgeschwindigkeitsbahnbehörde rechnet damit, bis Ende des Jahres mit dem Bau einer Strecke von 106 Meilen begonnen zu haben, die laut Brian Kelly jedoch erst 2023 abgeschlossen sein wird. Der Staat hofft auch, dass die Biden-Regierung fast 1 Milliarde US-Dollar an Zuschüssen zurückgibt, die von der Regierung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump annulliert wurden.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier