HomeNewsFacebook plant den Bau eines 800-Millionen-US-Dollar-Rechenzentrums.
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Facebook plant den Bau eines 800-Millionen-US-Dollar-Rechenzentrums.

Facebook baut ein Rechenzentrum in Gallatin, nordöstlich von Nashville, das das Unternehmen schätzungsweise 800 Millionen US-Dollar kosten wird. Der Bau und die Abdeckung von fast 1 Million Quadratfuß werden bis zu drei Jahre dauern. Die CEO von Facebook, Sheryl Sandberg, kündigte an, dass das Rechenzentrum hundert hochbezahlte Arbeitsplätze schaffen und von zwei neuen Solarenergieprojekten in Süd- und West-Tennessee unterstützt wird. Das Gallatin-Rechenzentrum wird das 13. Rechenzentrum des Unternehmens in den USA und das 17. weltweit sein.

Lesen Sie auch: Kamerun begrüßt ein neu errichtetes Tier III-Rechenzentrum.

Die Investition von Facebook ist mit Unternehmens- und Bildungszuschüssen für die Community verbunden. Das Unternehmen hat kürzlich kleinen Unternehmen weltweit Zuschüsse in Höhe von 100 Millionen US-Dollar gewährt und wird in Kürze eine zweite Runde für kleine Unternehmen in Schwarzbesitz ankündigen. Gemeinden mit bestehenden Rechenzentren erhielten nach Beginn der Coronavirus-Pandemie Zuschüsse in Höhe von 1 Million US-Dollar. Bildungsprogramme für Wissenschaft und Technologie werden üblicherweise auch an Gaststädte vergeben.

"Wir brauchten keine Jobs mehr für 15 US-Dollar pro Stunde", sagte James Fenton, Executive Director der Gallatin Economic Development Agency, und erinnerte sich an die Zeit, als er und seine Kollegen die Bemühungen begannen, ein Rechenzentrumsprojekt im Hyper-Maßstab anzuziehen die Stadt. "Wir haben nur nach draußen geschaut und entschieden, dass dies die Richtung ist, in die wir gehen wollten."

Laut Gallatin News hat die Stadt ein Paket von Steuererleichterungen für Facebook im Wert von 19.5 Millionen US-Dollar genehmigt. Sie erwarten jedoch, dass das Projekt letztendlich „umsatzpositiv“ sein wird.

Facebook hat in Tennessee Verträge über 220 MW neue Solarenergieerzeugung zur Unterstützung seiner Aktivitäten in der Region unterzeichnet. "Und wir planen, noch mehr Verträge abzuschließen, um dieses Online-Rechenzentrum vorzubereiten", sagte das Unternehmen in einem Blogbeitrag.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier