HomeNewsSolarpark in Martinsburg, New York
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Solarpark in Martinsburg, New York

Ein 4.8-MW-Gemeinschaftssolarpark hat offiziell mit dem Bau der Flat Rock Road in Martinsburg, New York, begonnen. Das Gebiet, in dem der neue Solarpark errichtet wird, ist Teil des örtlichen Schneemobilweges, auf dem manchmal starker Schneemobilverkehr herrscht. Der Martinsburger Solarpark ist eine große Gruppe von Solarmodulen, die an einem strategischen Ort installiert sind und viel Sonnenlicht genießen. Jeder im Bereich des Arrays kann die von den Panels erzeugte saubere Energie abonnieren und laut US Light Energy Gutschriften auf seine reguläre Stromrechnung erhalten.

Lesen Sie auch: Umstrittenes Solarparkprojekt genehmigt, Polk County

Wenn ein Kunde das Solarparkprojekt abonniert, erhält er jeden Monat zwei Rechnungen. Eine Rechnung wird von ihrem regulären Versorgungsunternehmen mit den beantragten Solarkrediten gesendet. Diese Rechnung hat normalerweise einen sehr niedrigen, wenn nicht negativen / gutgeschriebenen Saldo. Die zweite Rechnung wird vom Solaranbieter zum ausgehandelten Tarif pro kWh für den dem Teilnehmer aus dem Solarfeld zugewiesenen Strom gesendet. Die Bauarbeiten sollen bis zum Frühjahr 2020 abgeschlossen sein.

„Community Solar bietet Hausbesitzern, Mietern und Unternehmen den gleichen Zugang zu den wirtschaftlichen und ökologischen Vorteilen der Solarenergieerzeugung, unabhängig von der Eignung ihres Hauses oder Geschäfts für eine Solaranlage vor Ort.“ US-Lichtenergie Scot Schechner, Manager für Kommunikation und Engagement bei Communications, sagte. „Durch die Installation von Sonnenkollektoren an einem sonnigen, abgelegenen Ort können Einzelpersonen und Unternehmen rund um den Solarpark der Gemeinschaft die von ihr erzeugte saubere Energie abonnieren und Gutschriften für den Saldo auf ihrem Versorgungskonto sammeln. Sie können die Stromkosten senken, saubereren, erneuerbaren Solarstrom in unsere Energieversorgung einbauen und niemals ein Solarpanel auf Ihrem Dach sehen. “

Er fügte hinzu; „Wir bewerten potenzielle Standorte anhand einer ziemlich langen Liste von Faktoren wie Größe, Topographie, Entfernung zur erforderlichen Infrastruktur, Umweltauswirkungen, Baukosten usw. sowie dem Interesse und dem Input des Landbesitzers.“

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier