HomeNewsDie USA genehmigen das 17-Milliarden-US-Dollar-Projekt Alaska-Alberta Railway

Die USA genehmigen das 17-Milliarden-US-Dollar-Projekt Alaska-Alberta Railway

US-Präsident Donald Trump hat eine Genehmigung für den Grenzübertritt des Präsidenten für das 17-Milliarden-US-Dollar-Projekt Alaska-Alberta Railway erteilt. A2A Schiene ist jetzt frei, über die Grenze zwischen Alaska und Kanada zu verfolgen.

Die Alaska-Alberta-Eisenbahn wird eine moderne, sichere und effiziente Möglichkeit sein, neben containerisierten Gütern und Passagieren eine breite Palette von Massengütern wie Getreide, Erz und andere Ressourcen zu transportieren. Die vorgeschlagene Route verbindet Alaskas Tiefwasserhäfen und das bestehende Alaska Railroad-Netzwerk mit kanadischen Eisenbahnen durch Nord-Alberta. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis 2025 abgeschlossen sein, und die Eisenbahn wird 2026 voll funktionsfähig sein. Der weiche Bau kann in diesem Jahr beginnen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Lesen Sie auch: Bau der Phase I der North Metro Rail Line in Denver, USA, konkurrieren

"Fehlende Verbindung" zwischen Alaska und dem nordamerikanischen Eisenbahnsystem

Der Grenzübergang A2A, der sich zwischen Alaska und Yukon befindet, stellt eine lang ersehnte „fehlende Verbindung“ zwischen Alaska und dem nordamerikanischen Eisenbahnsystem dar und gewährleistet einen freien Güterfluss vom Golf von Mexiko zum Golf von Alaska. Diese Eisenbahnverbindung wird der Ankermieter eines großen nördlichen Entwicklungskorridors sein. Ziel ist es, den Gemeinden in dieser isolierten Region die wirtschaftliche Entwicklung, die Erbringung ländlicher Haushaltsdienstleistungen und andere Möglichkeiten zu erleichtern. Die Erlaubnis des Präsidenten wurde auf Empfehlung des US-Außenministeriums unterzeichnet, dass die A2A-Eisenbahn im besten außenpolitischen Interesse der Vereinigten Staaten liege.

Laut Sean McCoshen, Gründer und Vorsitzender von A2A, ist die Erteilung einer Genehmigung des Präsidenten ein wichtiger Meilenstein, der die weiteren Bemühungen zum Bau der A2A-Eisenbahn erheblich unterstützen wird. „Dies ist ein erstklassiges Infrastrukturprojekt, das Tausende von Arbeitsplätzen für amerikanische und kanadische Arbeitnehmer schaffen, eine neue, effizientere Route für die transpazifische Schifffahrt bieten und Alaska mit nordamerikanischen Verkehrsnetzen verbinden wird. Die neue Eisenbahnlinie wird mehr nationale, internationale und globale Handelsmöglichkeiten bieten und neue und aufregende wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten für eine Vielzahl von Unternehmen, Gemeinden und indigenen Völkern in Kanada und Alaska schaffen “, sagte er.

McCoshen fügte hinzu, dass sie schätzen, dass die Eisenbahnlinie zusätzliche 60 Milliarden US-Dollar freisetzen könnte
kumuliertes BIP bis 2040 und Schaffung von mehr als 28,000 Arbeitsplätzen. „Außerdem wird A2A heben
Das Haushaltseinkommen in den Gemeinden im Nordwesten Kanadas und in Alaska beträgt durchschnittlich 40% “, bekräftigte er.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier