HomeNewsIEA für den Bau des Windparks Panorama, Colorado ausgewählt

IEA für den Bau des Windparks Panorama, Colorado ausgewählt

Der Bau des Panorama-Windparks in Weld County, Colorado, soll in Kürze beginnen Infrastruktur und Energiealternativen. Der Bauauftrag wurde kürzlich an das Unternehmen vergeben, das ab diesem Monat den 145-MW-Windpark errichten und im Dezember fertiggestellt werden soll. Infrastructure and Energy Alternatives führt alle Beschaffungs-, Engineering- und Bauanforderungen des Projekts unabhängig durch. Dazu gehören der Bau von 23 Meilen privater Zufahrtsstraßen, die Verbesserung bestehender öffentlicher und privater Zufahrtsstraßen, die Installation von Fundamenten, das Entladen von Ausrüstung und die Errichtung von 66 Vestas-Windturbinengeneratoren.

Lesen Sie auch: In Colorado Springs, Colorado, entsteht eine neue Wohnung für Senioren

Der Bundesstaat Colorado setzt sich aktiv für die Senkung seiner Treibhausgasemissionen ein und belegt derzeit den achten Platz in den Vereinigten Staaten für den Betrieb von Wind-, Solar- und Energiespeicherkapazitäten. Ungefähr ein Viertel des gesamten im Bundesstaat produzierten Stroms stammt aus erneuerbaren Quellen oder reicht laut dem jüngsten Bericht der American Clean Power Association aus, um 2.1 Millionen Haushalte mit Strom zu versorgen. „Wind wird in Colorado schnell zu einer bevorzugten Energiequelle, und die IEA freut sich, mit Leeward Renewable Energy zusammenzuarbeiten, um die erneuerbare Energieerzeugung des Staates weiter voranzutreiben. Der Panorama-Windpark wird nicht nur als wichtige Quelle für die Schaffung von Arbeitsplätzen für Colorado dienen, sondern den Staat auch seinem Ziel einer 100 % sauberen Energieerzeugung bis 2040 einen Schritt näher bringen“, sagte Chris Hanson, Executive Vice President von Infrastructure and Energy Alternative Alternative der erneuerbaren Energien.

„Leeward Renewable Energy freut sich, mit IEA beim Panorama Windpark zusammenzuarbeiten, um eine nachhaltige Windkraftanlage in Weld County zu bauen. Wir sind stolz darauf, mit dem IEA-Team zusammenzuarbeiten, um dem Bundesstaat Colorado bei der Verfolgung seiner Emissionsziele eine Lösung für saubere Energie bereitzustellen“, sagte Andrew Flanagan, Chief Development Officer von Leeward Renewable Energy.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier