HomeNewsCalifornia Veterans Home wird erweitert

California Veterans Home wird erweitert

Im ältesten und größten Veteranenheim der USA im kalifornischen Yountville entsteht ein neuer Anbau mit 240 Betten. Das California Veteran Home, die Skilled Nursing Facility und das Memory Care Project werden Langzeitpflege für ältere und behinderte Veteranen bieten, einschließlich solcher mit Alzheimer, Demenz und traumatischen Hirnverletzungen. Das Projektdesign wurde von Veteranen, dem Programm und dem Veranstaltungsort inspiriert. Alle Einrichtungen sind einer wohnlichen Umgebung mit persönlichen Räumen nachempfunden, die auf Pflege und Effizienz ausgelegt sind. Die Gemeinschaftsbereiche vermitteln ein Gefühl von Wohnzimmer mit natürlichem Licht und Aussicht, während mehrere Außenterrassen überall zugänglich sind. Ein direkter Weg zu den „Nachbarschaften“ erleichtert den Mitgliedern den Zugang zu ihren Zimmern, eine Reihe zentralisierter Aufzüge und ein Verkehrsweg erleichtern die Navigation.

Lesen Sie auch: Der California State Compensation Insurance Fund beginnt mit dem Solarbau

Das Projekt wird Funktionen wie verbesserte HVAC-Systeme, Fußbodenheizung, Verdrängungsluftkühlung, zirkadiane Beleuchtung, Sanitärarmaturen, Außendecks, einen Physiotherapiebereich im Freien und COVID19-Präventionsstrategien umfassen. Massivholz, fortschrittliche Tageslichtstrategien und leistungsstarke, energieumhüllende Mechanik. Rudolph und Sletten leiten die Bauarbeiten als Generalunternehmer und CannonDesign ist das Architektur- und Innenarchitekturbüro für das Projekt.

„Basierend auf Bundesnormen für neue Veteranenheime und in Übereinstimmung mit dem Grundriss der neu errichteten Redding- und Fresno-Heime wird die neue Anlage in 30 Wohneinheiten oder Nachbarschaften für Bewohner errichtet. Veränderung des Pflegecharakters, Betonung eines nicht-institutionellen Charakters sowohl in der physischen Einrichtung als auch im operativen Bereich. Die Fortführung des Projekts ist entscheidend, um die erheblichen Herausforderungen, vor denen die Einrichtungen stehen, anzugehen und das staatliche Engagement für die Veteranenversorgung im Heim Yountville aufrechtzuerhalten“, sagte ein DSG-Sprecher. Sobald die Installation im Jahr 2023 abgeschlossen ist, wird sie zu den bestehenden Gebäuden im architektonischen Stil passen, sagten Rudolph und Sletten.

97

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier