HomeNewsDie laufenden Infrastrukturarbeiten am Flughafen Tucson werden finanziert
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Die laufenden Infrastrukturarbeiten am Flughafen Tucson werden finanziert

Tucson Internationaler Flughafen mit Sitz in Süd-Arizona wird voraussichtlich einer Verbesserung der Flugplatzsicherheit unterzogen. Das Projekt Tucson Airport Ongoing Infrastructure ist ein mehrstufiges und anlagenweites Modernisierungsprojekt, das den Anforderungen der Federal Aviation Administration (FAA)-Standards. Die geschätzten Kosten des Projekts werden auf 281 Millionen US-Dollar veranschlagt, hauptsächlich durch die Finanzierung der Federal Aviation Administration (FAA), wobei rund 100 Millionen US-Dollar für den Ausbau der Start- und Landebahn vorgesehen sind. Die neue Infrastruktur soll das größte Projekt in der Geschichte des Tucson International Airport seit seiner Gründung vor etwa 70 Jahren sein.

Der Umfang der laufenden Infrastrukturarbeiten am Flughafen Tucson umfasst den Ausbau des Flughafens, infrastrukturelle Aufrüstungen, das Hinzufügen einer weiteren Start- und Landebahn und den Ausbau der Rollwege sowie die Installation neuer Flugzeugführungssysteme, die für Stabilität sorgen und Flugzeugmanöver unterstützen. Im vergangenen Sommer wurde mit dem ersten Bauabschnitt des elektrischen Tresors begonnen, um Abschnitte zu sanieren, die dem Flughafen nachts gut beleuchtete Start- und Landebahnen ermöglichen. Dieser Bau soll für die nächsten sechs Jahre andauern, mit einem angestrebten Fertigstellungstermin Anfang 2025.

Lesen Sie auch Neues Terminalprojekt des North Central West Virginia Airport Virginia

Der Regionaldirektor der Federal Aviation Administration (FAA) für den Westpazifik, Mark McClardy, sprach über die Aufrüstung des alten Flugplatzdesigns, das an bestimmten „Hotspots“ mit einer inakzeptabel hohen Anzahl von Einbrüchen Schwierigkeiten bereitet. Er erklärte, dass der Flughafen sicher sei, aber Verzauberungen seien erforderlich, um ihn effizienter zu machen.

McClardy sagte: "Es kam wirklich an den Punkt, an dem es einige hartnäckige Hot Spots für Landebahneinbrüche gab, die behoben werden mussten und die einzige Lösung darin bestand, die Flugplatzgeometrie zu ändern."

Das Projekt Tucson Airport Ongoing Infrastructure sieht eine kürzere, schmalere Start- und Landebahn vor, die üblicherweise von Privatflugzeugen genutzt wird, und andere kleinere Flugzeuge mit einer längeren und breiteren Start- und Landebahn, die von einem Verkehrsflugzeug genutzt werden kann. Diese Start- und Landebahn wird Seite an Seite mit der bestehenden Mutter-Landebahn ausgerichtet, während sie sich im 90-Grad-Winkel mit einer anderen von Militärjets genutzten Start- und Landebahn kreuzt.

Die zweite Phase des Projekts ist auf etwa zwölf Monate angelegt und umfasst die Verbesserung der Fahrbahnen, der elektrischen Anlage sowie der Abfluss- und Abfallkanäle der Rollwege. Nach dieser Phase folgen drei weitere Bauphasen, bevor das Projekt endgültig abgeschlossen ist. Die Bauarbeiten finden am hinteren Ende des Flugplatzes statt, isoliert von den Terminals, um eine Unterbrechung der kommerziellen Passagierflüge zu vermeiden

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier