StartWas ist neu?Umsetzung des 67 km langen Straßenprojekts AgonaNkwanta-Tarkwa in Ghana in vollem Gange

Umsetzung des 67 km langen Straßenprojekts AgonaNkwanta-Tarkwa in Ghana in vollem Gange

Herr George Mireku Duker, ein Vertreter von Tarkwa-Nsuaem, besuchte kürzlich das 67 km lange Projektgelände der Straße AgonaNkwanta-Tarkwa. Das Konsortium M/S Rango-Gabriel Cuoto ist für die Durchführung des Projekts verantwortlich. Das Projekt wird Tarkwa, ein bedeutendes Wirtschaftszentrum in Ghana, mit der Hafenstadt Takoradi und der Nationalstraße N1, die von Ghana nach Côte d'Ivoire führt, verbinden.

Die Gebiete Western, Ashanti, Western North und Central würden ebenfalls verbunden. Darüber hinaus würde der Produktionsweg für den Transport von Gold, Mangan, Kakao, Bauxit und Holz nach Takoradi eingerichtet.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Nach dem Spatenstich im September 2021 hat Engr. Eben Gyampo gab bekannt, dass die Ingenieure einige Zeit brauchten, um den Designprozess abzuschließen, bevor sie im Juli dieses Jahres die Genehmigung für den Baubeginn erhielten.

Lesen Sie auch: Neuer Cyanide Astroturf Park in Ghana eingeweiht

Überblick über das 67 km lange Straßenprojekt AgonaNkwanta-Tarkwa

Er sagte, dass der Auftragnehmer die Entwässerungsarbeiten in Nsuaem in Tarkwa in zweieinhalb Monaten abgeschlossen habe. Sowie Wassa Simpa, Wassa Agona und Effuanta. Herr Gyampo fügte hinzu, dass auch in WassaAgona und am Apemanim-Ende in Tarkwa Erdarbeiten im Gange seien.

Er erklärte: „Zu den abgeschlossenen Hauptaufgaben gehören etwa 2 km Entwässerung, von denen wir etwa 18 % abgeschlossen haben. Wir haben zwei Monate des 36-monatigen Projekts für 95 Millionen Euro finanziert von abgeschlossen Deutsche Bank AGFrankfurt, Deutschland. Jetzt haben wir weniger als zwei Jahre Zeit, um die Arbeiten abzuschließen.“

Das Lager in WassaSimpa würde den Beton für die Abflüsse und den Asphalt für das gesamte Projekt herstellen, fuhr Herr Gyampo fort.

Laut Duker wurde das Straßenprojekt AgonaNkwanta-Tarkwa im Parlament vorangetrieben. Er betonte auch, dass die Regierung sehr daran interessiert sei, den Erfolg des Projekts mitzuerleben. Herr Duker räumte ein, dass Hindernisse wie die Nähe zu Kiesvorräten und das Crash-Programm bei Appiatse den Fortschritt beeinträchtigt hätten. Er versprach jedoch, dass alle Beteiligten daran arbeiten würden, dass das Straßenprojekt AgonaNkwanta-Tarkwa erfolgreich abgeschlossen werden könne.

Er erinnerte sich an eine Zeit während der Amtszeit von Präsident Kufuor, als frühere Versuche, die Tarkwa-Straße wieder aufzubauen, auf erhebliche Rückschläge stießen. als die Straße begann, sich zu verschlechtern, weil die Grundmaterialien nicht zertifiziert wurden.

Diesmal bemerkte Mr. Duker, dass die Ghana Highway Authority hat geeignete Maßnahmen ergriffen, um die Dauerhaftigkeit der Straße zu gewährleisten. Er war glücklich, als die Erbauer zustimmten, auch an den Enden von Tarkwa, Effuanta und WassaAgona zu beginnen. Dies soll die Bedenken der Gemeinschaft und die Belastung der Regierung verringern.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier