HomeNewsAbkommen für Lessos-Loosuk & Kisumu-Musaga Transmission Lines Project in Kenia

Abkommen für Lessos-Loosuk & Kisumu-Musaga Transmission Lines Project in Kenia

Power Grid Corporation of India Limited (POWERGRID) hat eine gemeinsame Entwicklungsvereinbarung mit unterzeichnet Africa50 Entwicklung des Übertragungsleitungsprojekts Lessos-Loosuk und Kisumu-Musaga in Kenia auf Basis einer öffentlich-privaten Partnerschaft.

Gemäß der Vereinbarung wird POWERGRID, eine indische Körperschaft des öffentlichen Rechts im Zuständigkeitsbereich des Energieministeriums der indischen Regierung, technisches und betriebliches Know-how für das Projekt bereitstellen, das die Entwicklung, Finanzierung, den Bau und den Betrieb der 400-kV-Lessos umfasst -Loosuk- und 220-kV-Übertragungsleitungen Kisumu-Musaga.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Andererseits wird Africa50, eine Infrastrukturinvestitionsplattform, die von afrikanischen Regierungen und der Afrikanischen Entwicklungsbank gegründet wurde, um Afrikas Infrastrukturfinanzierungslücke zu schließen, ihre Projektentwicklungs- und Finanzierungsexpertise einbringen und als Vermittler zwischen den Regierungen fungieren des ostafrikanischen Landes und private Investoren.

Erwartungen für das Übertragungsleitungsprojekt Lessos-Loosuk und Kisumu-Musaga

Laut Shri K. Sreekant, dem Vorsitzenden und Geschäftsführer von Power Grid, wird das Projekt nach Abschluss sowohl die Versorgung als auch die Zuverlässigkeit der Stromübertragung in der westlichen Region Kenias verbessern.

Lesen Sie auch: Projekt zur Elektrifizierung öffentlicher Einrichtungen (EPFP) in Tana River, Kenia, gestartet

„Die Übertragung spielt eine wichtige Rolle bei der Effizienzsteigerung in der gesamten Stromversorgungskette, und insbesondere ein robustes Übertragungsnetz verleiht dem Stromnetz nicht nur Zuverlässigkeit und Sicherheit, sondern ermöglicht auch einen diskriminierungsfreien Zugang für Käufer und Verkäufer, was den Wettbewerb anspornt das führt zu wettbewerbsfähigen Strompreisen für den Endverbraucher“, erklärte Sreekant.

Das Projekt wird die erste unabhängige Stromübertragung (IPT) in Kenia sein und als erste Finanzierung von Übertragungsleitungen auf PPP-Basis einen Bezugspunkt auf dem gesamten Kontinent setzen.

Es wird auch einen Demonstrationseffekt schaffen, um dazu beizutragen, die Investitionen des Privatsektors in den Ausbau der afrikanischen Stromübertragungsnetze zu erhöhen, was für die Überbrückung der Lücke beim Stromzugang des Kontinents von entscheidender Bedeutung ist.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier