Dubai Creek Tower x
Dubai Creek Tower
HomeNewsDie drei integrierten Siedlungsprojekte von Western Cape laufen

Die drei integrierten Siedlungsprojekte von Western Cape laufen

Tertuis Simmers, der Minister für menschliche Siedlungen in Westkap, leitete letzte Woche drei integrierte Siedlungsprojekte. Diese sind Teil des integrierten Wohnentwicklungsprogramms (IRDP) der Provinz. Die drei Entwicklungen sind die Wohnsiedlung Blompark, die Entwicklung Railton und das Projekt Melkhoutfontein.

Lesen Sie auch: Das Clanwilliam Dam-Projekt in Western Cape, Südafrika.

Blompark, eine Wohnsiedlung in Gansbaai, wird 539 hochwertige Gebäude für etwas mehr als R78 Millionen liefern. Dieses Projekt soll bis Ende März 2023 abgeschlossen sein.

Die Railton-Entwicklung im Gemeinde Swellendam, das 965 bewirtschaftete Grundstücke schaffen wird, wird etwas mehr als R76 Millionen kosten. Die Fertigstellung ist für Ende Februar 2023 geplant.

Das letzte Projekt in den drei integrierten Siedlungsprojekten des Westkaps ist Melkhoutfontein in der Landkreis Hessen, hat ein Budget von 44.6 Mio. R und 590 betreute Grundstücke. Auch sie soll im Februar 2023 fertiggestellt werden.

Laut Simmers waren das Integrated Residential Development Program (IRDP) und die Spatenstiche offensichtliche Beweise dafür, dass die Regierung von Westkap in ihrer Vision zur Verbesserung der menschlichen Siedlung Fortschritte machte. Er erklärte auch, dass die lokalen Regierungspartner der Provinz hart daran arbeiteten, sicherere und bessere Lebensbedingungen für die würdigen und anspruchsberechtigten Wohnberechtigten der Provinz zu schaffen.

Diese drei Spatenstiche gelten als historische Unternehmungen, die nicht nur die Lebensbedingungen der Einwohner dieser Städte verbessern, sondern auch die Umgebung maßgeblich beeinflussen werden. Der Ausbau der Infrastruktur wird die Lebensbedingungen erheblich verbessern und gleichzeitig die lokale Wirtschaft verbessern.

Simmers fügte hinzu, dass sie, obwohl sie mit dem Prozess begonnen hatten, auch die Gemeinden erreichen mussten. Dies geschieht, um die Websites vor Invasionen zu schützen. Darüber hinaus wollen sie mit den verschiedenen Projektlenkungsgremien (PSCs) und lokalen Regierungen zusammenarbeiten, um Empfängerlisten zu identifizieren und abzuschließen. Dies geschieht damit, wenn die eigentlichen Wohnungen gebaut und an die richtigen Bewohner verteilt werden.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier