HomeNewsFür die Sanierung der Masvingo-Straßen in Simbabwe wurden 3 Mrd. US-Dollar benötigt

Für die Sanierung der Masvingo-Straßen in Simbabwe wurden 3 Mrd. US-Dollar benötigt

Schätzungsweise 3 Mrd. US-Dollar werden benötigt, um wichtige Straßen in der Provinz Masvingo in Simbabwe zu sanieren, nachdem sie durch heftige Regenfälle im Land stark beschädigt wurden. Laut dem Straßenbauingenieur der Provinz, Robert Mukome, werden vorläufige Berechnungen ergeben, dass die Provinz den Betrag benötigt, um die Verkehrsfähigkeit kurzfristig zu verbessern und auch die Straßen zu verbessern. Sobald die Ressourcen verfügbar sind, werden die Bauarbeiten in Rechnung gestellt.

„Im Moment haben wir mit der Straße Kawi-Neshuro begonnen, um die Verkehrsfähigkeit zu verbessern, indem wir uns um Schluchten und andere Abschnitte kümmern, die durch Regen beschädigt wurden. Wir haben beschlossen, das bevorstehende Sanierungsprogramm der Autobahn zu nutzen, um sie auf Asphalt umzustellen, und warten darauf, dass die Mittel ausgezahlt werden “, sagte Eng Mukome.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Er fügte hinzu, dass einige Straßen Notfallarbeiten erfordern, damit sie befahrbar sind, während andere vollständig saniert werden. „Wir werden vorbeugende Arbeiten durchführen, die im Wesentlichen eine Oberflächenerneuerung beinhalten. Dies gilt für Straßen wie Mhandamabwe-Shurugwi und Ngundu-Tanganda. Andere staubige Straßen, die durch die Regenfälle beschädigt wurden, werden erneut geschottert “, sagte Eng. Mukome.

Lesen Sie auch: Ländliches Straßennetz in Simbabwe wird saniert

Straßen, die unpassierbar gemacht wurden

Zu den bemerkenswerten Straßen, die fast unpassierbar gemacht wurden, gehört die Straße Kawi-Neshuro, die die Autobahn Masvingo-Beitbridge mit dem Neshuro Growth Point und dem Mwenezi District Hospital verbindet. Eine weitere Straße, die schwer beschädigt wurde, ist die Straße Matsvange-Nandi in Bikita zusammen mit der Straße, die den Wachstumspunkt Mhandamabwe mit Shurugwi verbindet. Der Zustand der Lothian-Triangle-Straße, die Gutu mit Chiredzi verbindet, wurde durch Regenfälle zusammen mit der Ngundu-Tanganda-Straße ebenfalls verschlechtert.

Einige der Straßen, die für die Modernisierung im Rahmen dieses Programms vorgesehen sind, sind schmale Matten (alte Straßen mit schmalen Teerstreifen) wie die alte Beitbridge-Straße (Stopover-Bondolfi). Durch die Modernisierung der Straßen werden sie dauerhaft und fördern die wirtschaftlichen Aktivitäten im Einklang mit Vision 2030, indem eine schnelle Bewegung von Personen und Gütern sichergestellt wird.

Die Finanzierung erfolgt durch das Finanzministerium und die Simbabwe National Road Administration (Zinara). Mehrere andere Hauptstraßen in Masvingo wurden bereits saniert und modernisiert. Zu diesen Straßen gehören die Straßen Gutu-Buhera, Zvishavane-Rutenga-Sango, Chivi-Mhandamabwe und Masvingo-Zimuto. Die Projekte befinden sich in verschiedenen Phasen der Fertigstellung, da die Arbeiten durch den Regen ins Stocken geraten sind.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier