HomeWas ist neu?Simbabwe gibt den Bau der Beitbridge bekannt

Simbabwe gibt den Bau der Beitbridge bekannt

Das Ministerium für Verkehr und Infrastrukturentwicklung in Simbabwe wird den Entwickler bekannt geben, der die 350 Millionen US-Dollar der Autobahn Beitbridge-Bulawayo-Victoria Falls verdoppeln wird.

Der Minister für Verkehr und Infrastrukturentwicklung, Joel Biggie Matiza, der die Berichte bestätigte, sagte, dass der Entwickler aus der Liste der Unternehmen, die ihr Interesse bekundet haben, bekannt gegeben werde und dass die laufenden Arbeiten zur Dualisierung der Autobahn im Gange seien.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Lesen Sie auch: Dangote zum Bau von 19 Bundesstraßen in Nigeria

Die Autobahn Bulawayo-Victoria Falls

Die Autobahn Bulawayo-Victoria Falls ist ein Straßenkorridor Nummer R9, der bis zur Grenze mit Sambia und Südafrika führt. Die Autobahn verbindet Simbabwe auch mit der transafrikanischen Autobahn, die von Kairo nach Gaborone bis nach Pretoria, Kimberly, führt.

Die Sanierung der Autobahn in eine zweispurige Straße wird von der Regierung von Simbabwe und der Regierung finanziert Infrastrukturentwicklungsbank von Simbabwe (IDBZ) zu einem Preis von 350 Mio. USD.

Ressourcen wie Zement, Steinbruch und einige Ausrüstungsgegenstände, die 40% der Bauressourcen ausmachen, werden von den Einheimischen bereitgestellt, um Arbeitsplätze für die Einheimischen zu schaffen.

Modernisierung der Grenze zu Botswana

Der Minister fügte hinzu, dass die Regierung auch beabsichtige, die Straße Victoria Falls-Kazungula im Rahmen der Pläne zur Modernisierung der Grenze zu Botswana, die täglich mehr als 2 000 Touristen befördert, zu verdoppeln.

Die Ausschreibungen für die Interessenbekundung wurden im vergangenen Jahr veröffentlicht. Die Dualisierung der Straße Beitbridge-Bulawayo-Victoria Falls wird voraussichtlich selbstfahrende Touristen ins Land locken.

Darüber hinaus gab Herr Matiza bekannt, dass die Autobahnen Beitbridge-Harare-Chirundu, Harare-Bulawayo, Harare-Mutare und Harare-Nyamapanda weitere Hauptstraßen sind, die dualisiert werden sollen.

Die Regierung genehmigte im vergangenen Jahr ein Straßensanierungsprojekt in Höhe von 175 Mio. USD im Rahmen des Public Sector Investment Program (PSIP) und des Emergency Road Rehabilitation Program (ERRP).

Mit den Mitteln werden auch einige Brücken gebaut, eine Abkehr von der vorherigen Verwaltung, bei der sich die Infrastruktur des Landes, einschließlich der Straßen, alarmierend verschlechterte.

 

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier