HomeNewsADOT wählt Auftragnehmer für das Interstate i17 Highway Project aus
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

ADOT wählt Auftragnehmer für das Interstate i17 Highway Project aus

Auftragnehmer wurden von der  Arizona Verkehrsministerium (ADOT), um den Ausbau und die Modifikationen des Interstate i17 Highway nördlich von Phoenix durchzuführen. Die Auftragnehmer haben ein Joint Venture namens Kiewit-Fann gegründet und werden ihre Anstrengungen zur Fertigstellung dieses Projekts bündeln.

Das Entwicklungsteam, das am Projekt Interstate i17 Highway arbeitet, besteht aus Kiewit Infrastruktur West Co mit Sitz in Phoenix und Fann Contracting Inc. mit Sitz in Prescott. Der Hauptingenieur des Projekts wird die Kiewit Engineering Group in Zusammenarbeit mit mehreren anderen Partnern sein, darunter die CONSOR Engineers LLC, DBI Services LLC, Lee Engineering, Terracon Consultants Inc, Weizen Design Gruppe, Y2K-Engineering, TY Lin Internationaleund Pinyon Environmental Inc. Baubeginn ist voraussichtlich 2022.

Lesen Sie auch Baubeginn für 1.8 Milliarden US-Dollar teures Intuit Dome-Stadion

ADOT beabsichtigt, bis zu 23 Meilen des Interstate i17 Highway vom Anthem Way nach Norden bis zum Sunset Point zu erweitern und zu modifizieren. Der Plan sieht den Ausbau von 15 Kilometern Fahrbahn und den Wiederaufbau von Brücken vor. Der Bebauungsplan für die Brücken sieht den Ersatz von zwei Brücken nebst einem Brückendeck und den Ausbau von 10 Brücken vor. 

Die Neuentwicklung des Interstate i17 Highway soll ein neues Design des Arizona-Highway-Setups mit acht flexiblen Fahrspuren hervorbringen. Jede dieser Flexspuren wird eine zweispurige Fahrbahn sein, die physisch durch Beton von der Hauptautobahn getrennt ist und ihre Einfahrtspunkte werden durch Tore kontrolliert. Der Verkehrsfluss auf diesen Fahrspuren wird unidirektional sein, je nachdem, ob ein größerer Bedarf entsteht oder dringende Situationen, die zu Staus oder Verzögerungen führen können, entlang des steilen Abschnitts der XNUMX km langen Straße zwischen Black Canyon City und Sunset Point. Das ADOT wäre in der Lage, die Flex-Lane-Gates zu öffnen und den Verkehr bei einem Verkehrsunfall oder anderen Vorfällen, die zu langen Verzögerungen führen können, jederzeit durchzulassen. 

Der Gouverneur von Arizona, Doug Ducey, wies auf mehrere Vorteile des Ausbaus des Interstate i17 Highway hin. Ducey erwähnte, dass die Erweiterung dazu beitragen würde, den Verkehrsfluss zu entlasten und zu verbessern sowie die öffentliche Sicherheit nach ihrer Fertigstellung zu erhöhen.

Der ADOT-Direktor John Halikowski sagte auch in einer Erklärung, dass das I-17-Projekt die Vision repräsentiert, Arizona zum zuverlässigsten Transportsystem des Landes zu machen.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier