HomeNewsAuftrag für den Bau der Straße Ntui-Mankim in Kamerun wird erneut vergeben

Auftrag für den Bau der Straße Ntui-Mankim in Kamerun wird erneut vergeben

Der Auftrag für den Bau der 96.7 km langen Straße Ntui-Mankim, der an das portugiesische Unternehmen Elevolution Engenharia (Elevo) und an Sinohydro vergeben wurde, wird schließlich erneut an China Rail Way 20 Bureau Group Corporation.

Dies ist laut Serge N'Guessan, dem Regionaldirektor für Zentralafrika für die Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB), der der wichtigste Geldgeber dieses Projekts ist.

„Nach Prüfung des entsprechenden Falls möchte ich Ihnen mitteilen, dass die Bank Ihrem Vorschlag zugestimmt hat, die 53.4 Mio. US$ Los 2A und die 36 Mio. US$ Los 2B Aufträge an China Rail Way 20 zu vergeben“, schrieb der Regionaldirektor in einem Brief an den Minister für öffentliche Arbeiten Emmanuel Nganou Djoumessi.

Lesen Sie auch: Fünf Betonstraßen in Nigeria um 274.9 km zum Straßennetz hinzuzufügen

Bedingungen für die Auszeichnung

Serge N'Guessan sagte, dass der Minister für öffentliche Arbeiten die Fristen für den Abschluss des Straßenprojekts verlängern muss, prüfen muss, ob China Rail Way 20 über die erforderliche Ausrüstung für die Durchführung der Arbeiten innerhalb eines angemessenen Zeitraums verfügt und ob es die erforderlichen Maßnahmen ergriffen hat Maßnahmen, um die Erdbewegungsgeräte innerhalb der vorgeschriebenen Zeit, die 60 Tage nach Erhalt des Arbeitsauftrags beträgt, zu den Baustellen zu bringen.

Der vorgeschlagene Auftragnehmer hingegen sollte sicherstellen, dass seine Angebote einschließlich der abgegebenen Garantien gültig sind und sich an den Entwurf der AfDB orientieren. Es muss auch der Projektleiter bei Los 2A und der Umweltexperte bei Los 2B wechseln.

Darüber hinaus müssen alle urkundlichen Nachweise sowie die von beiden Parteien unterzeichneten Verträge der AfDB zur Genehmigung vorgelegt werden, bevor die Geschäfte abgeschlossen werden.

Überblick über die Straße Ntui-Mankim

Die Ntui-Mankim-Straße ist Teil der ca. 248.6 km langen Batschenga-Ntui-Yoko-Lena-Straße ist ein Abschnitt der Nationalstraßen NH15 (Batschenga-Tibati) und NH6 (Tibati-Mambal) sowie der Provinzautobahn 15A (Mambal-Lewa) .

Es verläuft durch die Regionen Center und Adamaoua des Landes, insbesondere zwischen den Divisionen Mbam et Kim (Ntui) und Djérem (Tibati).

[yarpp template="thumbnails" limit=3]

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier