AVIC baut Wasserversorgungs- und Abwassersystem in Sambia

AVIC International soll in der westlichen Provinz Sambias ein Wasserversorgungs- und Abwassersystem errichten. Dies geschah, nachdem das Unternehmen von der sambischen Regierung den Auftrag erhalten hatte, das über 41 Mio. USD teure Projekt durchzuführen.

Chinesisches Projekt in Sambia

Laut Fred Mulozi, regionaler Koordinator der westlichen Industrie- und Handelskammer, hat AVIC den Auftrag verdient, weil es seine gute Verarbeitung im sambischen Bausektor unter Beweis gestellt hat. „Wir freuen uns, dass die Regierung AVIC International den Bau eines Wasser- und Sanitärversorgungssystems übertragen hat. Das chinesische Unternehmen hat eine Reihe von Projekten in Sambia durchgeführt. Dies zeigt, dass das Unternehmen in der Lage ist, die Erwartungen der Menschen zu erfüllen ," er sagte.

Lesen Sie auch: Ghana: Hamile-Happa-Wasserversorgungsprojekt in Auftrag gegeben

Er fügte hinzu, dass chinesische Experten eine moderne Infrastruktur aufbauen, die einen Test der Zeit bestehen wird, und dies sollte eine Gelegenheit für Sambianer sein, die verschiedenen Technologien zu erlernen, die in der Bauindustrie angewendet werden.

Neben dem Bau eines Wasser- und Sanitärprojekts arbeitet AVIC auch am Straßennetz im Distrikt Mongu in der Provinz. Der Bau des Wasserversorgungs- und Abwassersystems in Sambia wird voraussichtlich in diesem Monat beginnen. Das Projekt soll die Wasserversorgung in der Provinz verbessern.

2 KOMMENTARE

  1. Der Vertrag umfasst USD 14.92 Millionen nur für die Stadt Mongu. Die WSS-Arbeiten in Sesheke, Senanga und Kaoma sollen von der China Railway Construction Engineering Group zu einem Preis von 17.78 Mio. USD durchgeführt werden

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier