HomeNewsBaubeginn für The Alloy in der Innenstadt von Los Angeles

Baubeginn für The Alloy in der Innenstadt von Los Angeles

Ein Paar Turmdrehkrane wurde kürzlich auf dem Gelände des geplanten 35-stöckigen gemischt genutzten Gebäudes mit dem Namen The Alloy in der Innenstadt von Los Angeles gesichtet, was auf den Beginn der Umsetzung des Projekts hinweist, das von entwickelt wird Karamell-Partner, einer der führenden Spezialisten für Immobilien-Investmentmanagement, mit Fokus auf Entwicklung und Bau von Mehrfamilienhäusern in den USA und opportunistisch auf Fremdkapital.

Das Projekt sieht den Bau von Hoch- und Mittelhäusern mit insgesamt 475 Wohn-/Arbeitswohnungen, 105,000 Quadratfuß Bürofläche, mehr als 18,000 Quadratfuß Gewerbefläche im Erdgeschoss und einer Garage für 650 Autos vor auf einem Gelände, das auch an die 4th Street Bridge und die Santa Fe Avenue angrenzt.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Lesen Sie auch: Howard und Irene Levine Senior Community in Los Angeles gebaut

Das ästhetische Herzstück des Projekts ist ein neuer 35-stöckiger, 390 Fuß hoher Wolkenkratzer, der nach seiner Fertigstellung das höchste Bauwerk des Arts District sein wird.

Die Designübersicht von Alloy in Downtown Los Angeles und der damit verbundene Skandal

Das Designteam für The Alloy in Downtown Los Angeles wird geleitet von Baufortschrittsarchitektur und Solomon Cordwell Buenz, und es ist in Zeichnungen mit modernem Stil mit Amenity-Decks auf den Dach- und Podiumsebenen dargestellt. Ein alter Schienensporn, der Mateo und Santa Fe verbindet, soll laut Plänen ebenfalls als Fußgängerpaseo reaktiviert werden.

Während der Bau von Alloy jetzt in vollem Gange ist, wurde die Zukunft des Projekts im Jahr 2020 in Frage gestellt, nachdem bekannt wurde, dass das Projekt mit einem Korruptionsskandal im Rathaus in Verbindung gebracht wurde, in dessen Mittelpunkt ein ehemaliges Mitglied des Stadtrats von Los Angeles stand José Huizar, der jetzt vor einem Bundesgericht angeklagt ist, Bestechungsgelder von Immobilienentwicklern angenommen zu haben. Huizar setzte sich für eine Reduzierung der Anzahl bezahlbarer Wohnungen ein, die für das Projekt erforderlich sind. Carmel Partners hat bereits eine Gebühr von 1.2 Millionen US-Dollar gezahlt, um seine Rolle bei der Korruptionsermittlung anzugehen.

Obwohl Alloy das erste Hochhaus des Arts District sein wird, ist es unwahrscheinlich, dass es das letzte sein wird. In der Nähe, neue Wolkenkratzer, entworfen von Bjarke Ingels Group und Herzog & de Meuron werden gebaut, während prominente Entwickler Onni-Gruppe schlägt ein 36-stöckiges Hochhaus südlich der 7th Street vor.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier