HomeWas ist neu?Kenya Architecture Association für unsicheres Bauen verantwortlich gemacht

Kenya Architecture Association für unsicheres Bauen verantwortlich gemacht

Kenya Architecture Association für unsicheres Bauen verantwortlich gemacht

Kenias amtierender Lands Cabinet Secretary Fred Matiang'i hat das kritisiert Kenianische Architekturvereinigung und andere Bauwächter im Land, die Mitglieder, die an unsicheren Bauarbeiten beteiligt sind, nicht bestraft haben.

Laut Matiang'i war das Land mit dem Einsturz verschiedener tragischer Häuser konfrontiert, und bisher haben Architekturgremien wie das Board of Registration of Architects und Quantity Surveyors keine Maßnahmen ergriffen und die Gremien aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Er fügte hinzu, dass in Makongeni, Roysambu und Huruma in letzter Zeit eine Reihe von Häusern eingestürzt sind, bei denen viele verletzt wurden und andere das Leben unschuldiger Mieter forderten.

Matiang'i sagte, die primären Ermittlungen seien auf schlechte Verarbeitung, berufliche Nachlässigkeit und Inkompetenz der Architekten zurückzuführen, ein Ergebnis, das die Architektenverbände in den Mittelpunkt stellt, um die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen oder zu ergreifen.

Die CS befasste sich mit der Amtseinführung von Vorstandsmitgliedern der Nationale Baubehörde Anfang dieser Woche in Nairobi und forderte alle Beteiligten in der Bauindustrie auf, die Verantwortung dafür zu übernehmen, dass die Branche ein gewisses Wachstum verzeichnet.

Er fügte hinzu, dass verschiedene in der Bauindustrie tätige Stellen strenge Maßnahmen erarbeiten sollten, um eine gute Verbesserung und Sicherheit in der Branche zu erreichen.

Die Kenya Architecture Association nimmt Interessen wahr und beteiligt sich als öffentlicher Wachhund an der Festlegung von Baunormen durch die Satzung der örtlichen Behörden.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier