Liberia beauftragt 125 US-Dollar Schulprojekte im Grand Kru County

Home » News » Liberia beauftragt 125 US-Dollar Schulprojekte im Grand Kru County

Der Präsident von Liberia, George Manneh Weah, wird voraussichtlich 125,000 US-Dollar an Schulprojekten im Grand Kru County während seiner bevorstehenden Tour in den County in Auftrag geben.

Laut dem stellvertretenden Sprecher des Repräsentantenhauses, Cllr. J. Fonati Koffa, die drei Schulprojekte im Grand Kru County wurden von ihm für die Menschen in diesem County durchgeführt. Ihm zufolge sollen die Schulen den Kindern von Grand Kru eine qualitativ hochwertige und erschwingliche Ausbildung bieten. Cllr. Koffa ist der Vertreter von Groß Kru Kreis Wahlbezirk Nr. 2 und stellvertretender Sprecher des Repräsentantenhauses.

Lesen Sie auch: Kenia gibt Mittel für den Wiederaufbau von Schulen frei, die durch Überschwemmungen zerstört wurden

Qualität und bezahlbare Bildung

"Seit der Gründung des Landkreises hatten Einwohner und Staatsangehörige einen Mangel an verbesserter Bildung, wodurch Schulkinder gezwungen wurden, in die nahe gelegenen Bezirke zu gehen, um eine bessere Bildung zu erhalten. Ich denke, dies sollte unter Kontrolle gebracht werden", sagte er.

Er bemerkte weiter, dass die Jugend in letzter Zeit die nationalen Führer fokussiert und verprügelt, weil sie keine Arbeitsplätze für sie geschaffen haben, und betonte, dass stattdessen nichts auf Silberplatte kommt; Junge Menschen sollten hart daran arbeiten, zu träumen, wo sie in den nächsten fünf Jahren sein wollen, und dann die Führungskräfte für kurzlebige Gelegenheiten verantwortlich machen.

Ihm zufolge sollten junge Menschen keine Dinge verlangen, für die sie nicht gearbeitet haben, und betonen, dass viele der einflussreichen Personen und Führungskräfte Schwierigkeiten hatten, dort zu sein, wo sie sind, und dass dies nicht das Ergebnis eines schnellen Projekts war.

In der Zwischenzeit spendete Koffa der Studentenregierung 2,000 US-Dollar für ihr vom Rat durchgeführtes Computerlaborprojekt. Das Computerlabor soll über 3,000 Studenten Zugang zum Internet bieten.