Dubai Creek Tower x
Dubai Creek Tower
HomeNewsLTA in Singapur vergibt Aufträge für Jurong Region Line im Wert von 682.5 Mio. USD

LTA in Singapur vergibt Aufträge für Jurong Region Line im Wert von 682.5 Mio. USD

Der Landesverkehrsbehörde (LTA) in Singapur hat vier Aufträge für die Jurong Region Line (JRL) mit einem Gesamtwert von ca. 682.5 Mio. USD vergeben. Diese Verträge decken folgende Bereiche ab: Bau von drei JRL-Stationen und den dazugehörigen Viadukten (J109); die Bereitstellung des Signalsystems und der halbhohen Plattformgittertüren (J152); die Lieferung eines integrierten Aufsichtskontrollsystems (J155); und das Kommunikationssystem (J160) für die JRL.

Lesen Sie auch: RTA eröffnet die legendäre Dubai Route 2020 Metro in den VAE

J109 - Auftrag für die Planung und den Bau von drei JRL-Stationen

2. Der Auftrag für die Planung und den Bau von drei JRL-Stationen und den dazugehörigen Viadukten wurde an die Daewoo Engineering & Construction Co. Ltd. - Yongnam Engineering & Construction Pte. Ltd. vergeben. Joint Venture mit einem Auftragswert von 320.4 Mio. USD. Dieser Auftrag umfasst die Planung und den Bau von 3.6 km langen Stationen und Viadukten des Toh Guan, des Jurong Town Hall und des Pandan Reservoirs.

3. Der Bahnhof Toh Guan wird bestehende Wohnsiedlungen entlang der Jurong East Central, Kultstätten und Bildungseinrichtungen wie die Crest Secondary School bedienen, während der Bahnhof Jurong Town Hall Pendler bedienen wird, die zum und vom International Business Park reisen. Die Pandan Reservoir Station wird die Bewohner der Teban Gardens und der West Coast Road sowie die an die Station angrenzenden Kultstätten und die Commonwealth Secondary School versorgen.

4. Daewoo Engineering & Construction Co. Ltd. und lokaler Auftragnehmer Yongnam Engineering & Construction Pte. Ltd. verfügen über umfangreiche Erfahrungen in Infrastrukturprojekten in Singapur. Daewoo ist derzeit am Bau der Stevens-Station an der Thomson-Ostküstenlinie beteiligt, während Yongnam am Bau des Nord-Süd-Korridors beteiligt ist. Yongnam war auch am Bau der Canberra-Station auf der Nord-Süd-Linie beteiligt.

5. Die Bauarbeiten für die drei Stationen im Rahmen dieses Vertrags werden voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen. Einwohner und Pendler, die diese Stationen nach Abschluss der JRL nutzen, können mit erheblichen Zeiteinsparungen rechnen.

J152 - Vertrag für Signalisierungssystem- und Plattformtüren mit halber Höhe

6. Der Auftrag zur Bereitstellung des Signalsystems und der halbhohen Plattformgittertüren für die JRL wurde an Siemens Mobility Pte. Ltd. vergeben. Ltd. –Siemens Rail Automation, SAU-Konsortium mit ca. 215.5 Mio. USD. Der Auftrag umfasst die Planung, Herstellung, Lieferung, Installation, Prüfung und Inbetriebnahme des Signalsystems und der halbhohen Plattformgittertüren für die gesamte JRL.

7. Das Design des Signalisierungssystems basiert auf der CBTC-Signalisierungstechnologie (Communications-Based Train Control) und unterstützt den vollautomatischen Zugbetrieb. Es wird auch mit Zustandsüberwachungsfunktionen ausgestattet, um die vorausschauende Wartung über den gesamten Lebenszyklus des Systems zu unterstützen.

8. Das SIRIUS CBTC-System von Siemens wird in der Downtown Line (DTL) in Singapur und in mehreren U-Bahnen weltweit eingesetzt, darunter die Este in Madrid, der Marmaray Rail Tube Tunnel in Istanbul und die Metro L2 in Changsha. Siemens ist derzeit auch an der Implementierung des Signalsystems und der Plattformplattentüren in voller Höhe für die DTL3-Erweiterung beteiligt. Außerdem wird die CBTC-Simulationsfunktion für DTL eingerichtet.

J155 und J160 - Verträge für integrierte Überwachungs- und Kommunikationssysteme

9. Die Verträge J155 und J160 betreffen die Bereitstellung des integrierten Aufsichtskontrollsystems (ISCS) bzw. des Kommunikationssystems für JRL. Beide Aufträge wurden an ST Engineering Electronics Ltd (STEE) zu einem ungefähren Gesamtwert von 146.6 Mio. USD vergeben.

10. Das ISCS ist ein wesentlicher Bestandteil eines effizienten Bahnbetriebs, da es den Grundrahmen dafür bildet, dass das Betriebskontrollzentrum, das Depotkontrollzentrum und das Passagierservicezentrum einer Eisenbahnlinie andere elektrische und mechanische Systeme und Dienste fernüberwachen und steuern können zivile Ausrüstung.

11. Das Kommunikationssystem für die JRL umfasst Teilsysteme wie das Kommunikations-Backbone-Netzwerk, digitales Bündelfunk, Videoüberwachung, Beschallungs-, Telefon- und Reiseinformationssysteme. Dieses System ist entscheidend für den sicheren und effizienten Betrieb eines vollautomatischen Zugsystems.

12. STEE hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz und eine starke Präsenz auf dem Schienenverkehrsmarkt in Singapur. Es ist derzeit an der Implementierung von ISCS- und Kommunikationssystemen für Circle Line 6- und DTL3-Erweiterungsprojekte beteiligt.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier