Home » Nachrichten » Meton Energy plant den Bau von Solarprojekten mit über 200 MW in Griechenland

Meton Energy plant den Bau von Solarprojekten mit über 200 MW in Griechenland

Der deutsche Energieversorger RWE und PPC Renewables haben sich zusammengetan, um Solarprojekte mit über 200 MW in Griechenland zu bauen. RWE und PPC haben über ihr Joint-Venture-Unternehmen Meton Energy die endgültige Investitionsentscheidung für fünf Solar-Photovoltaik(PV)-Projekte getroffen.

Die fünf Solar-PV-Projekte mit einer Gesamtleistung von 210 MWp (175 MWac) werden in der Region Westmazedonien in Nordgriechenland errichtet. Die Baustellen werden in Kürze mit dem Bau beginnen. Folglich sollten die Projekte bis zum zweiten Quartal des nächsten Jahres in Betrieb genommen werden.

Konstantinos Mavros, CEO von PPC Renewables, sagte: „Wir fühlen uns geehrt, mit RWE Renewables zusammenzuarbeiten. Dieses Joint Venture ist ein Vertrauensbeweis für Griechenland und eine Partnerschaft zwischen zwei Wirtschaftsunternehmen. Wir sind bestrebt, die Projekte abzuschließen und die Nation beim Übergang in eine nachhaltige Zukunft zu unterstützen.

Lesen Sie auch: 4 GW Megatonne grüner Energiepark in Dänemark, bereit für die Entwicklung

Bau der Solar-PV-Projekte in Griechenland

Die Kosten der Solarprojekte belaufen sich auf 180 Millionen Euro (196 Millionen US-Dollar). 90 Millionen Euro (98 Millionen US-Dollar) werden aus Mitteln von NextGenerationEU bereitgestellt, die dem Plan „Griechenland 2.0“ der Aufbau- und Resilienzfazilität (RRF) zugewiesen werden. Neben 36 Millionen Euro Eigenkapital erhalten sie auch 54 Millionen Euro an gewerblicher Fremdfinanzierung von Eurobank und Alpha Bank. Financial Close ist Voraussetzung für die Finanzierung.

Costas Papamantellos, CEO von RWE Renewables Hellas und Meton-Energie, sagte: „Mit der Entscheidung, weniger als ein Jahr nach Gründung unseres Joint Ventures, in unsere ersten Photovoltaikanlagen zu investieren, haben wir jetzt einen wichtigen Meilenstein erreicht.

„Es bestehen langfristige Finanzierungsvereinbarungen. Somit ist der Weg zum Markt durch fünf unterzeichnete Stromabnahmeverträge gesichert. Die verbleibenden Abschnitte unserer gemeinsamen Solarpipeline bauen wir im gleichen Tempo weiter. 51 % von Meton Energy gehören RWE und PPC Renewables besitzt die restlichen 49 %.

Hinterlasse einen Kommentar