HomeNewsMTRCL vergibt SNC-Lavalin-Designberatungsvertrag für Tung Chung Line Extension in ...

MTRCL vergibt SNC-Lavalin-Designberatungsauftrag für die Tung Chung Line Extension in Hongkong

Mass Transit Railway Corporation Limited (MTRCL) hat vergeben SNC-LavalinAtkins-Geschäft im Joint Venture (JV) mit Arup-Designberatungsvertrag für Tung Chung Line Extension in Hongkong.

Das Projekt umfasst eine 1.3 km lange unterirdische Verlängerung der Tung Chung-Linie zu einer neuen Endstation in Tung Chung West. Eine zusätzliche oberirdische Station wird auch zwischen den Stationen Sunny Bay und Tung Chung bereitgestellt, um das neue Entwicklungsgebiet in Tung Chung East auf der Insel Lantau zu bedienen und das gesamte MTR-Netzwerk in Hongkong zu stärken.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Lesen Sie auch: Der Bau des Bahnhofs Vientiane beginnt in Laos

Arbeitsumfang

Das Joint Venture wird für die detaillierte Planung und Gestaltung des Programms sowie für die Vorbereitung der Ausschreibung des Projekts verantwortlich sein, das komplexe Schnittstellen zur bestehenden Eisenbahn umfasst.

Laut Philip Hoare, Präsident des Atkins-Geschäfts von SNC-Lavalin, der seit über 40 Jahren mit MTRCL zusammenarbeitet, ist die Mass Transit Railway in Hongkong ein wesentlicher Bestandteil des Erbes des Unternehmens in der Region, da sie neben einem der besten der Welt gewachsen ist U-Bahn-Systeme. "Wir freuen uns jetzt darauf, die neuesten Entwicklungen in den Bereichen digitales Design, Engineering und moderne Konstruktionsmethoden zu nutzen, um eine kritische Linienerweiterung zu entwickeln, die Gemeinden in ganz Nord-Lantau dienen wird", sagte er.

Die Erweiterung der Tung Chung-Linie nach Tung Chung West und die neue Station in Tung Chung East werden gebaut, während die bestehende Tung Chung-Linie in Betrieb bleibt. Die Minimierung von Störungen für den Schienenverkehr während des Baus der Erweiterung ist eine zentrale Herausforderung für das Projekt. Die Nachhaltigkeit des Designs der Stationen wird ebenfalls ein zentraler Schwerpunkt sein und gleichzeitig sicherstellen, dass sie vollständig in die umliegenden Gemeinden integriert sind, für die sie vorgesehen sind.

Der erste Spatenstich für das Projekt wird für 2023 erwartet.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier