HomeNewsNamibias Modernisierung des Flughafens Hosea Kutako steht kurz vor dem Abschluss

Namibias Modernisierung des Flughafens Hosea Kutako steht kurz vor dem Abschluss

Das Upgrade des Flughafens Namibia Hosea Kutako steht kurz vor dem Abschluss. Der Sprecher der Airports Company (NAC), Dan Kamati, hat angekündigt, dass die Sanierungsarbeiten in Kürze abgeschlossen werden. Dies soll laut Quellen dem Tourismusgeschäft des Landes ein neues Gesicht geben.

Lesen Sie auch: Bau eines neuen internationalen Flughafens in der Zentralafrikanischen Republik

Der wichtigste internationale Flughafen des Landes ist der Hosea Kutako International Airport in Windhoek, der Hauptstadt Namibias.

Laut Xinhua gab Kamati an, dass der wahre Fertigstellungstermin für das Projekt zur Reduzierung der Überlastung der 30. September 2021 ist. Laut einer NAC-Sprecherin wird der größte Flughafen des Landes erweitert, um den internationalen Standards anderer Flughafenterminals weltweit zu entsprechen. Er sagte, dass die Flughafenerweiterung dazu beitragen wird, das Image des Landes bei den Besuchern in einer Zeit zu verbessern, in der der Tourismus unter der COVID-Epidemie leidet.

Nach Angaben des Nambiers wird das Hosea Kutako Airport Upgrade spezielle Ausrüstung wie Gepäckabfertigung und Gepäckausgabe umfassen und bis Ende nächsten Monats genehmigt und in Betrieb genommen werden. Der Vorschlag beinhaltet auch die Entwicklung von Terminaleinrichtungen für Inlands-, VIP- und VVIP-Flugzeuge. Nexus-Auftragnehmer arbeitet an diesem Projekt mit anderen Zuliefer- und Beratungsfirmen zu 100 % in namibischem Besitz.

Die NAC hat rund 95 Millionen N$ zum Baubudget beigetragen, der Rest kommt von der nationalen Regierung. Ziel des Projekts war es, die Abfertigungskapazität des Flughafens zu verdreifachen, um das wachsende Passagieraufkommen bewältigen zu können. Es werden 18 zusätzliche Check-in-Schalter und fünf Self-Service-Check-in-Automaten sowie Abflug-Sicherheitskontrollstationen und Gepäckrückgewinnungseinrichtungen installiert.

Das Projekt umfasst nach Angaben des Namibiers auch die Erweiterung der Abflughalle und die Erhöhung der Zahl der Abflugeinwanderungsbehörden von drei auf sieben, um den erhöhten Passagierverkehr am Flughafen abzuwickeln. Ankünfte profitieren von einer neu gestalteten Abflughalle mit mehr Umzugsräumen und 17 Einwanderungsschaltern, gegenüber den bisherigen acht.

Der Korridor für die Gepäckausgabe wird erweitert und um drei zusätzliche Förderbänder erweitert, wodurch die Gesamtzahl der Förderbänder auf fünf erhöht wird. Laut Dan Kamati haben fast vier Fluggesellschaften ihr Interesse an einer Wiederaufnahme der Flüge nach Windhoek bekundet.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier