Dubai Creek Tower x
Dubai Creek Tower
HomeNewsNamPower vergibt eine Ausschreibung in Höhe von 40.3 Mio. USD für das Auas-Gerus-Übertragungsleitungsprojekt

NamPower vergibt eine Ausschreibung in Höhe von 40.3 Mio. USD für das Auas-Gerus-Übertragungsleitungsprojekt

Namibias Energieversorger, NamPower hat Power Line Africa eine Ausschreibung in Höhe von 40.3 Mio. USD für die Planung und den Bau des Auas-Gerus-Übertragungsleitungsprojekts erteilt. Die Linie wird voraussichtlich mehr als 800 km lang sein und Teil der NamPower-Gitterlinien sein, die sich über Namibia erstrecken. Die Vertragslaufzeit für das Auas-Gerus-Übertragungsleitungsprojekt erstreckt sich über 18 Monate. Bestehende Übertragungsleitungen bleiben in diesem Zeitraum und in Zukunft in Betrieb.

Die Vergabe der Ausschreibung wurde vom Central Procurement Board of Namibia (CPBN) bekannt gegeben. Laut der Bekanntgabe der Auszeichnung zog der Multimillionen-Dollar-Vertrag nur fünf Unternehmen an.

Dazu gehörten Power Line Africa, Optipower (ein Geschäftsbereich von Murray and Roberts Limited), Transrail Lighting Limited, Norinco International Corporation Limited sowie ein Joint Venture zwischen Sinohydro Corporation Limited und Adaptive Building Land Construction CC. Drei der fünf Unternehmen haben es Berichten zufolge bis zur letzten Etappe geschafft, in der Power Africa vor dem von China unterstützten Synohydro-Adaptive Building JV und Norinco stand.

Lesen Sie auch: Der Bau der Übertragungsleitung Lom Pangar-Bertoua soll 2021 in Kamerun abgeschlossen sein

NamPower-Übertragungsleitung

NamPower beabsichtigt, eine 400-kV-Stromleitung vom Umspannwerk Kokerboom in der Nähe von Keetmanshoop zum Umspannwerk Auas ​​in der Nähe von Dordabis zu bauen. Die Leitung soll eine dringend benötigte Brücke sein, um die Stromversorgung Namibias in Zukunft sicherzustellen und Möglichkeiten für den Verkauf von Strom an den südafrikanischen Strompool zu eröffnen.

Das Unternehmen besitzt derzeit ein Übertragungsnetz und ein Netz von Freileitungen zwischen 132 kV und 400 kV, die sich über eine Entfernung von mehr als 25 000 km erstrecken - eine der längsten der Welt und genug, um einen Kontinent zu umrunden. Laut NamPower wurde das nationale Netz aus eigenem Anbau gebaut - größtenteils von Namibian entworfen und größtenteils gebaut - und es werden kontinuierliche Investitionen getätigt, um es zu stärken und in einem überlegenen Zustand zu halten, um ein effizientes und effektives Netzwerk mit minimalen Störungen zu gewährleisten.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier