HomeNewsNationales Trinkwasserversorgungs- und Bewässerungsprogramm in Marokko gestartet

Nationales Trinkwasserversorgungs- und Bewässerungsprogramm in Marokko gestartet

Die marokkanische Regierung hat das nationale Trinkwasserversorgungs- und Bewässerungsprogramm 2020-2027 aufgelegt. Dies gab Abdelkader Amara, der marokkanische Minister für Ausrüstung, Transport, Logistik und Wasser, bekannt.

Amara erklärte, dass die Regierung des nordafrikanischen Landes mit der Umsetzung des Programms beginnen werde, indem sie fünf große Staudämme mit einer Gesamtlagerkapazität von 525 Millionen Kubikmetern errichtete.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Lesen Sie auch: 7 neue Wasser- und Kläranlagen sollen in ganz Ägypten gebaut werden

Die Dämme werden in Loued Lakhdar (einer kleinen Stadt und ländlichen Gemeinde in der Provinz El Kelâat Es-Sraghna in der Region Marrakesch-Safi), Taghzirt (einer Stadt und ländlichen Gemeinde in der Provinz Béni Mellal, Béni Mellal-Khénifra), Tamri (gebaut) errichtet eine kleine Stadt und eine ländliche Gemeinde in der Präfektur Agadir-Ida Ou Tanane (Souss-Massa) und Alkhankro in Figuig, einer Provinz in der orientalischen Region.

Diese Phase des Programms erfordert eine Investition von mehr als 537 Mio. USD.

In Zukunft werden 15 weitere Dämme angestrebt

Im Rahmen des nationalen Trinkwasserversorgungs- und Bewässerungsprogramms 2020-2027 wollen die Behörden des Königreichs Cherifian zusätzlich zu den oben genannten 15 Dämme bauen.

Damit wird die Zahl der im nordafrikanischen Land in Betrieb befindlichen Wasserinfrastrukturen bis zum Jahr 20 auf 2027 steigen. Durch alle Anlagen wird die Kapazität der Staudämme des Landes von insgesamt 18 Milliarden Kubikmetern auf umgerechnet 27 Milliarden erhöht .

Die Wasserreservoirs werden größtenteils mit Regenwasser gefüllt.

Nutzung nicht konventioneller Wasserressourcen

Das Marokkanische Regierung will auch nicht konventionelle Wasserressourcen nutzen, von Kläranlagen bis zu Meerwasserentsalzungsanlagen, die in den Küstengebieten des nordafrikanischen Königreichs gebaut werden.

Die zweite Achse des nationalen Trinkwasserversorgungs- und Bewässerungsprogramms 2020-2027 wird sich auf die Wasseraufwertung konzentrieren. Maßnahmen zur Reduzierung des Wasserverbrauchs werden auch hauptsächlich im Agrarsektor durchgeführt, der von der Bewässerung abhängt.

Das gesamte Programm wird von der marokkanischen Regierung mit knapp 13 Mrd. US-Dollar finanziert.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier