HomeNewsRuanda leidet unter Zementmangel

Ruanda leidet unter Zementmangel

Derzeit herrscht in Ruanda eine Zementknappheit, deren Preis in die Höhe geschossen ist. Dies ist der Fall, nachdem wichtige Akteure des lokalen Bausektors und andere Interessengruppen den seit März dieses Jahres verzeichneten Preisanstieg bestätigt haben.

Der Mangel, der seitdem zu einem erheblichen Preisanstieg geführt hat, hat mehrere Bauprojekte im Land zum Erliegen gebracht.

Lesen Sie auch: Lokale Zementhersteller in Kenia verurteilen Produkte von schlechter Qualität

Cimerwa Cement Limited Das Unternehmen, das in Ruanda Zement herstellt und eine Kapazität von ca. 600,000-Tönen pro Jahr hat, führte den Mangel auf die vorübergehende Stilllegung seines Werks in Bugarama, Rusizi District, zurück, um routinemäßige Wartungen und Upgrades durchführen zu können.

Das Unternehmen bestätigte jedoch, dass sich die Lieferungen in wenigen Wochen wieder normalisieren werden. Infolge der Verknappung stieg der Preis für einen Sack Cimerwa-Zement in einigen Bereichen, was einem Anstieg von 49% entspricht.

Anstieg der Zementpreise

Die Verknappung hat auch die Preise für Zementimporte in die Höhe getrieben. Zum Beispiel, Hima und Tororo Zement (Uganda), die vorher für US $ 10 gingen, ein Beutel ist jetzt US $ 17. Der Zementmangel wirkt sich automatisch auf die Bauwirtschaft in der Region aus.

CIMERWA ist Ruandas einziger integrierter Zementproduzent mit einer Produktionsstätte in Bugarama, Bezirk Rusizi an der südwestlichen Grenze von Ruanda.

Das Unternehmen, das Rohstoffe abbaut, das Klinkerkonzentrat herstellt, Zement für den allgemeinen und zivilen Bau verpackt und verkauft sowie in Nachbarländer wie die Demokratische Republik Kongo und Burundi exportiert.

Nachdem 170m US-Dollar in eine neue moderne Produktionsanlage für trockene Prozesse am Hauptsitz in Bugarama investiert wurden, können jetzt jährlich 600,000 Tonnen Zement produziert werden.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Yvonne Andiva
Redakteur / Business Developer bei Group Africa Publishing Ltd

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier