HomeProdukteAusrüstungenSarens erweitert sein Kranangebot in Kanada um einen Quick Move Adapter

Sarens erweitert sein Kranangebot in Kanada um einen Quick Move Adapter

Als Teil seines Engagements für kontinuierliche Innovation, um allen möglichen Anforderungen seiner Kunden gerecht zu werden, hat Sarens in sein kommerzielles Angebot in Kanada einen speziell vom Unternehmen entwickelten Quick Move Adapter aufgenommen, der eine Kranumsetzung mit 96 Metern Ausleger im Vergleich zu 24 m ohne Ausleger ermöglicht es. Die Verwendung dieses Geräts bietet sowohl Sarens als auch seinen Kunden einen erheblichen Wettbewerbsvorteil, da es den Umzugszeitplan und den Kundenzeitplan von 5 Tagen auf 2.5 Tage pro Umzug verbessert.

Wenn Sarens bisher einen seiner Raupenkrane vor Ort an einen neuen Standort versetzen musste, war es notwendig, zunächst einige Abschnitte des Auslegers auf eine Länge zu demontieren, die den Transport ermöglichte, und ihn dann am Bestimmungsort wieder zu installieren, was der Fall war vervielfachte die Zeit, die benötigt wurde, um es wieder betriebsbereit zu machen. Dank dieses innovativen, von Sarens entworfenen und hergestellten Geräts wird diese Zeit um die Hälfte reduziert, wodurch die Einsatzzeit der technischen Teams vor Ort verkürzt und die Effizienz des gesamten Vorgangs gesteigert wird.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Dieser neue Quick-Move-Adapter wird zum ersten Mal in Kanada beim Bau des neuen Jenner-Windparks im Südosten von Alberta eingesetzt, an dem Sarens im Auftrag von Borea Construction beteiligt ist, um die neue Enercon E-160 EPS E3 5.56 MW zu heben Turbinen, die ersten dieser Art, die von Enercon hergestellt werden. Für diesen Job hat Sarens einen CC3800 in LSL+LF_12-Konfiguration mit Boom Booster und einem beweglichen Blattgreifer verwendet, der ebenfalls zum ersten Mal im Land eingesetzt wird.

Der im Windpark Jenner zu verwendende Quick Move Adapter ist nur der erste, der dem kommerziellen Angebot von Sarens in Kanada hinzugefügt wird. Der Hersteller Demag arbeitet derzeit an drei weiteren Geräten, die in Kürze eintreffen werden. Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass Sarens einen Quick-Move-Adapter in seiner internationalen Flotte verwendet, da es diese Art von Geräten seit 2016 hat, als es bei seinen Bauarbeiten im Windpark Bad Wünnenberg in Deutschland verwendet wurde.

Laut Paul Betts, Projektmanager bei Sarens, „bestätigt der Einsatz des neuen Quick Move Adapters im neuen Jenner-Windpark nicht nur die dominierende Position von Sarens in unserer Branche in Bezug auf die Technologieentwicklung, sondern auch, wie ideal unser Team für alle Möglichkeiten geeignet ist Aufgabe oder technologische Herausforderung, mit klarem Fokus auf Kundenzufriedenheit und Effizienz bei jedem Auftrag“.

Der Windpark Jenner, der im Frühjahr 2023 in Betrieb gehen soll, wird von Potentia Renewable betrieben. Insgesamt wird es 55 Turbinen haben, die in drei Phasen installiert werden: 22 in der ersten Phase, 13 in der zweiten Phase und 20 in der dritten Phase. Darüber hinaus wird es eine Nabenhöhe von 113 m und 7 Turmsektionen – 3 MST-Sektionen (vor Ort montiert) und 4 HST-Sektionen (vormontiert) – haben.

Sarens hat eine lange Geschichte in der Entwicklung von Windprojekten in Kanada. Dazu gehören das Projekt Whitla Wind, das Projekt Golden South Wind in Assiniboia und in jüngerer Zeit das Projekt Blue Hill in Saskatchewan. Im letzteren Fall trug Sarens zum Transport und zur Errichtung von 50 Windkraftanlagen an ihrem endgültigen Bestimmungsort bei. Diese Anlage wird für die Erzeugung von bis zu 200 MW erneuerbarer Energie verantwortlich sein, genug, um bis zu 100,000 Haushalte mit Strom zu versorgen, und wird ihrer Gemeinde einen wirtschaftlichen Einfluss von über 45 Millionen US-Dollar bringen.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier