HausProdukteTOMRA Sorting Mining startet TOMRA ACT, eine neue intuitive Benutzeroberfläche für ...

TOMRA Sorting Mining führt TOMRA ACT ein, eine neue intuitive Benutzeroberfläche zur einfachen Optimierung des Arbeitsablaufs und zur Verbesserung der Produktivität

TOMRA stellt die bahnbrechende neue Benutzeroberfläche von TOMRA ACT zusammen mit einer neuen Bildverarbeitungspipeline und zusätzlichen Prozessdaten für TOMRA Insight vor, die Verbesserungen im gesamten Sortierprozess ermöglichen, um die Produktivität und Rentabilität zu steigern.

TOMRA ACT: Kontrolle ohne Komplexität

Die neue grafische Benutzeroberfläche (UI) von TOMRA ACT kündigt eine grundlegende Änderung in der Art und Weise an, wie Kunden mit ihren Maschinen interagieren. Dadurch ist es äußerst einfach, den Arbeitsablauf in ihrem Sortierprozess mit einfachen, intuitiven Berührungsgesten und Aktionen auf dem Bildschirm zu steuern.

TOMRA ACT bietet Sortierinformationen und Prozessdaten in Echtzeit auf einen Blick durch leicht verständliche Grafiken. Mit diesen klaren Informationen kann der Bediener den Sortiervorgang jederzeit besser überwachen und schnelle Anpassungen vornehmen. Das schnelle Feedback zu Maschinenleistung und Durchsatz ermöglicht es ihnen, den Prozess zu optimieren und Produktivität und Effizienz zu maximieren. Mit der neuen, hochmodernen Benutzeroberfläche fühlen sich die Aufgaben der Steuerung des Sortierers natürlich und Teil des Produktionsprozesses an.

Ines Hartwig, Produktmanagerin bei TOMRA, erklärt: „Während des gesamten Entwicklungsprozesses von TOMRA ACT haben wir viele eingehende Gespräche mit unseren Kunden geführt, um sicherzustellen, dass wir ihnen eine Schnittstelle zur Verfügung stellen, die die Leistung ihrer Sortierer verbessert und ihrem Geschäft zugute kommt. Wir haben es mit Kunden getestet und das Feedback war sehr positiv, insbesondere hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit, auch aus der Ferne, was die Steuerung des Prozesses und das Anpassen der Einstellungen erleichtert. Mit der neuen Benutzeroberfläche interagieren Kunden viel intuitiver mit ihren Sortierern und erhalten eine bessere Anleitung, wie das allgemeine Handling der Sortierer verbessert werden kann. Dadurch können sie die Produktivität ihrer Sortieranlage und die Rentabilität ihres Bergbaubetriebs verbessern. “

TOMRA führt die neue Benutzeroberfläche für alle aktuellen XRT-Sortierer (X-Ray Transmission) ein und plant, sie zu einem späteren Zeitpunkt auf andere Maschinen in seinem Angebot auszudehnen. Upgrade-Pakete zur Aktualisierung früherer Modelle der XRT-Sortierer werden ebenfalls verfügbar sein.

Verbesserte Bildverarbeitung: Das Herz des Sortierers

Die neue Bildverarbeitungs-Pipeline analysiert die von den Sensoren und Kameras des Sortierers gesendeten Daten. Diese Lösung bietet TOMRA noch mehr Flexibilität bei der Anpassung und Anpassung der Bildberechnungen an die Anwendung und die spezifischen Anforderungen des Kunden, um die bestmöglichen Sortierergebnisse zu erzielen.

Zusätzliche Parameter für TOMRA Insight

Die neue verbesserte Bildverarbeitungslösung sammelt auch detaillierte Prozessdaten, wie z. B. Informationen zur Partikelgrößenverteilung des Futters, zur Bandbelegung, die nützliche Einblicke in die Futtertonnagen geben, oder Daten zur Gesundheit des Sortierers. Alle diese Statistiken werden an TOMRA Insight, die Cloud-basierte Datenplattform, weitergeleitet und ergänzen die bereits erhaltenen Prozessinformationen. Auf diese Weise können Kunden den gesamten Sortierprozess weiter verbessern und schnell Maßnahmen ergreifen, wenn Änderungen an vorgelagerten Geräten oder an der Materialzusammensetzung auftreten. Sie können ihre Prozesse, das Ausgangsmaterial und die sortierten Fraktionen besser überwachen und steuern und so ihre Rentabilität verbessern.

Die neue erweiterte Bildverarbeitungspipeline und zusätzliche Daten, die an TOMRA Insight weitergeleitet werden, werden jetzt für TOMRA XRT-Sortierer eingeführt und auf andere Produkte erweitert.

Über TOMRA Sorting Mining

TOMRA Sortierung Bergbau entwickelt und fertigt sensorgestützte Sortiertechnologien für die weltweite mineralverarbeitende Industrie und den Bergbau.

Als Weltmarktführer in der sensorgestützten Erzsortierung ist TOMRA für die Entwicklung und Entwicklung modernster Technologien verantwortlich, die für raue Bergbauumgebungen ausgelegt sind. TOMRA konzentriert sich weiterhin konsequent auf Qualität und zukunftsorientiertes Denken mit einer auf den Bergbau zugeschnittenen Technologie.

Über TOMRA

TOMRA wurde 1972 auf einer Innovation gegründet, die mit der Entwicklung, Herstellung und dem Verkauf von Rücknahmeautomaten (RVMs) für die automatisierte Sammlung gebrauchter Getränkebehälter begann. Heute bietet TOMRA technologieorientierte Lösungen, die die Kreislaufwirtschaft mit fortschrittlichen Sammel- und Sortiersystemen ermöglichen, die die Rückgewinnung von Ressourcen optimieren und Abfall in der Lebensmittel-, Recycling- und Bergbauindustrie minimieren.

TOMRA verfügt über mehr als 100,000 Installationen in über 80 Märkten weltweit und erzielte 9.3 einen Gesamtumsatz von 2019 Milliarden NOK. Die Gruppe beschäftigt weltweit rund 4,500 Mitarbeiter und ist an der Osloer Börse (OSE: TOM) notiert.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier