HomeProdukteAusrüstungenVerbesserte John Deere Forwarder bieten mehr Leistung und Präzision

Verbesserte John Deere Forwarder bieten mehr Leistung und Präzision

John Deere hat drei Upgrades für seine leistungsstarke Forwarder-Linie eingeführt. Die Modelle 1110G, 1210G und 1510G verfügen über neue Motoren, Steuermodule, einfachere CAN-Busse und ein optimiertes elektrisches System.

Eigenschaften

Ein wesentliches Merkmal der Modelle der G-Serie ist die adaptive Antriebsstrangsteuerung. Dies ist ein einzigartiges Steuerungssystem, das die Produktivität verbessert. Der Bediener wählt die gewünschte Einstellung für die Betriebsbedingungen. Infolgedessen passt das System den Motor automatisch an die Motorlast an. Darüber hinaus sorgt die neue Steuerung in Situationen mit hoher Last dafür, dass der Dieselmotor reibungslos läuft und die verfügbare maximale Kraft effizient nutzt.

Lesen Sie auch: John Deere stellt neue schwere Palettengabeln PF45 und PF60 vor

Die neuen Modelle der G-Serie verfügen über einen 6.8-Liter-John-Deere-PowerTech-Plus-Motor. Der Motor erfüllt die neuesten Emissionsvorschriften der Stufe 4 / Final Tier 4. In Kombination mit dem verbesserten Antriebsstrang bieten die Modelle der G-Serie eine verbesserte Leistung. Die TimberMatic F-16-Steuerungssysteme verfügen über eine konfigurierbare Benutzeroberfläche, Tempomat und Neigungsanzeige.

Technologische Verbesserungen

Mit der neuen Softwareversion können Serviceberater remote auf das Gerät zugreifen und so die Fehlerbehebung optimieren. Neue MECA-Steuermodule, einfache CAN-Busse und ein vereinfachtes elektrisches System verbessern die Effizienz der Maschine.

Der 1110G eignet sich ideal zum Ausdünnen und bietet 6.6% mehr Leistung und 4.1% mehr Kraft als die vorherige Maschine. Die mit kurzem Radstand erhältliche Hinterachse des 1110G wurde um 40 cm nach vorne verschoben.

Mit 7.6% mehr Leistung und 7.8% mehr Kraft bietet der 1210G mehrere Laderaumalternativen mit unterschiedlichen Breiten für unterschiedliche Verwendungszwecke. Optionaler variabler Laderaum (VLS) bietet drei spezielle Kojen mit Teleskopstangen, die hydraulisch ausgefahren werden können. Das Kopfteil kann sich sowohl horizontal als auch vertikal bewegen und fährt mit den Laststangen aus.

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier